https://www.faz.net/-gzg-a4iej

Leck in Transportschiff : Pflanzenöl gerät bei Höchst in den Main

  • Aktualisiert am

Industriepark Höchst: Während der Ermittlungen wurden mehrere Mainschleusen gesperrt. Bild: Lucas Bäuml

Bei einem bisher ungeklärten Vorfall im Industriepark Höchst ist Pflanzenöl aus einem Lebensmitteltanker in den Main geraten. Wie viel Öl in den Fluss gelangte, ist nicht bekannt.

          1 Min.

          Beim Umladen von Pflanzenöl von einem Schiff am Industriepark Höchst sind Teile des Öls in den Main geraten. Ursache für die undichte Stelle sei vermutlich ein technischer Defekt, teilte das Hessische Bereitschaftspolizeipräsidium am Samstag mit. Das Lebensmitteltankschiff habe seine Ladung am Freitagabend am Industriepark Höchst abgegeben.

          Als die Besatzung sich auf die Weiterfahrt vorbereitete, kam es laut Polizei zu der undichten Stelle. Durch das Leck seien dann Reste des Pflanzenöls aus dem Ladearm gegen die Bordwand und auf das Schiff gespritzt. Die Öffnung oberhalb der Bordwand sei sofort abgedichtet worden, sodass das meiste Pflanzenöl an Bord geblieben sei, hieß es weiter. Wie viel Öl in den Main gelangte, war am Samstag noch unklar. Die Werksfeuerwehr habe das Pflanzenöl eingeschlängelt. Während der Ermittlungen wurden die Schleusen Griesheim und Eddersheim für rund eine Stunde für die Schifffahrt gesperrt.

          Weitere Themen

          Ohne Maske geht bald in Frankfurt nichts mehr

          F.A.Z.-Hauptwache : Ohne Maske geht bald in Frankfurt nichts mehr

          In Frankfurt liegt der Corona-Inzidenzwert am Sonntag erstmals über 200. Neben der Kontrolle der Corona-Regeln muss die hessische Polizei außerdem am Dannenröder Forst und bei den Castortransporten für Ordnung sorgen.

          Am Rande der Erschöpfung

          FAZ Plus Artikel: Hessische Polizei : Am Rande der Erschöpfung

          Die hessische Polizei wird in den nächsten Wochen noch stärker gefordert als ohnehin schon. Gleich drei Großlagen lassen kaum Erholung zu: der Protest gegen die A 49, Corona und Atomtransporte.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.