https://www.faz.net/-gzg-9yz0b

Interview mit Peter Beuth : „Hoffen auf Sport im Mai“

Bestätigt: Peter Beuth hält die Einschränkungen während der Pandemie für gerechtfertigt. Bild: Marcus Kaufhold

Hessens Innenminister Peter Beuth spricht über Perspektiven der Sportvereine in der Corona-Krise und die Entscheidung gegen die neue Palantir-Software.

          4 Min.

          Wie finden Sie das Motto: Viel Feind, viel Ehr?

          Carsten Knop
          Ewald Hetrodt

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Eine vernünftige Lebensmaxime ist das nicht. Jedenfalls nicht meine.

          Aber Sie sind der hessische Minister, den die Opposition am häufigsten und am schärfsten kritisiert.

          Das liegt an meiner Funktion. Wir befinden uns im Kernbereich der Sicherheitspolitik. Neben der Schulpolitik ist die Innenpolitik traditionell das Feld, auf dem Regierung und Opposition sich mit dem größten Engagement auseinandersetzen.

          Das Innenministerium ist in Hessen, aber auch in den anderen Ländern ein Sprungbrett für höhere Aufgaben. Auch eine schöne Tradition?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Attila Hildmann : Für ihn sind alle Feinde Juden

          Attila Hildmann ist vor der Justiz in die Türkei geflohen. Dort lässt er seinem Antisemitismus nun freien Lauf. Vorher nutzte er noch Codewörter, die auch bei manchen Querdenkern und Corona-Leugnern beliebt sind.
          Brennpunkt mit viel Zuwanderung: Eine Hochhaussiedlung in Bremen (Archivbild von September 2011)

          Falsche Väter : Perfides Geschäft mit schwangeren Frauen?

          In Bremen beantragen immer mehr schwangere Frauen aus Afrika Sozialleistungen. Sie geben an, der Kindsvater sei deutscher Staatsbürger. Steckt dahinter organisierte Kriminalität?