https://www.faz.net/-gzg-abi3i

Eine Generation will dabei sein : Warum junge Menschen in Parteien eintreten

  • -Aktualisiert am

Fühlt sich den Jungsozialisten auch deshalb verbunden, weil sie gegen Diskriminierung einstehen: Michelle Nguyen Bild: Nerea Lakuntza

Markus Söder war stolz: Tausende neue Mitglieder habe die CSU in jüngster Vergangenheit gewonnen, ließ er mitteilen. Was junge Menschen bewegt, in diesen Zeiten einer Partei beizutreten, erzählen sie hier.

          5 Min.

          Parteien wirken oftmals altbacken und nicht nur die klassischen Parteien wie CDU und SPD haben ein Nachwuchsproblem. Wir haben uns bei neu eingetretenen Parteimitgliedern umgehört, was sie zum Mitmachen motiviert.

          Michelle Nguyen, SPD: „SPD braucht Unterstützung"

          Seit ihrem sechsten Lebensjahr wohnt die gebürtige Berlinerin Michelle Nguyen in Frankfurt, interessierte sich bis vor Kurzem aber nicht für die Kommunalpolitik. Im Januar dann der Umschwung: „Als die Kommunalwahl vor der Tür stand, fand ich, dass es jetzt Zeit sei, sich zu engagieren. Gerade die SPD brauchte Unterstützung, also habe ich mit den Jusos Wahlkampf gemacht.“ Wegen der Corona-Pandemie war die 22 Jahre alte Jurastudentin vor allem im Onlinewahlkampf aktiv und hat Videos, Posts und Bilder produziert – zum Teil mit negativer Resonanz. Als sie auf Facebook für eine Frauenquote warb, erhielt sie herablassende Kommentare. „Sprüche wie ‚Die Politik ist doch kein Ponyhof‘ waren keine Seltenheit“, sagt sie.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Für den Lebensabschnitt, der ganz besonders als Baustelle bekannt ist: Blick in eine Küche des Studierendenhauses in Basel.

          Wohnen der Zukunft : Häuser für eine andere Welt

          In der Schweiz revolutionieren junge Büros wie Duplex Architekten mit aufsehenerregenden Wohnexperimenten unsere Vorstellung von der Zukunft der Stadt. Wie könnte die aussehen?

          DFB-Liebling Robin Gosens : „Zwick mich mal“

          Die Geschichte von Robin Gosens gibt es eigentlich nicht mehr: Von einem, der auf dem Dorfplatz entdeckt wurde und nun bei der EM für überwältigende Momente sorgt.