https://www.faz.net/-gzg-9yf1o

Hessen : Mehrere Unfälle und Brände

  • Aktualisiert am

Eine Motorradfahrerin ist bei einem Unfall im Taunus schwer verletzt worden. Am Wochenende kam es zu mehreren Unfällen mit Motorrädern (Symbolbild). Bild: dpa

In Hessen kam es am Osterwochenende zu mehreren Unfällen mit Motorrädern. Die Fahrer verletzten sich teilweise schwer. Die Feuerwehr musste außerdem drei Brände in Mehrfamilienhäuser löschen.

          2 Min.

          Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Wiesbaden ist am frühen Ostersonntag eine Frau leicht verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, standen eine Erdgeschosswohnung und mehrere Balkone darüber in Flammen. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Einheiten an und bekämpfte den Brand von außen und in dem Haus. Die Bewohnerin der Brandwohnung sei in eine Klinik gebracht worden.

          Die anderen Hausbewohner wurden während der Löscharbeiten in einem Bus betreut. Da die Brandwohnung und die beiden Wohnungen darüber derzeit nicht bewohnbar sind, organisierte die Notfallseelsorge mehrere Zimmer in einem Wiesbadener Hotel, hieß es in der Mitteilung. Zur Brandursache habe die Polizei nun Ermittlungen aufgenommen.

          71 Jahre alte Frau gerettet

          Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Taunusstein (Rheingau-Taunus-Kreis) ist in der Nacht zum Samstag eine 71 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Die Feuerwehr rettete die Frau aus
          ihrer Wohnung im Dachgeschoss, wie die Polizei mitteilte. Dort war das Feuer gegen 1 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Zwölf Hausbewohner konnten unverletzt gerettet werden. Sie hatten den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die Menschen konnten noch in der Nacht zurück in ihre Wohnungen. Die 71 Jahre alte Frau wird in einem Krankenhaus behandelt.

          In einem Mehrfamilienhaus im nordhessischen Fritzlar ist durch ein Feuer ein Schaden von mehr als 150.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Brand am Samstag niemand verletzt. Das fünfgeschossige Mehrfamilienhaus war jedoch zunächst unbewohnbar. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte habe der Dachstuhl des Anwesens in Flammen gestanden. Alle Bewohner hätten
          sich bereits in Sicherheit gebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten am Sonntag nach den Worten eines Polizeisprechers noch an.

          Eine 63 Jahre alte Motorradfahrerin ist bei einem Unfall in der Nähe von Waldems im Taunus schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war die Frau am Samstagnachmittag
          auf der Bundesstraße 275 von Weilrod-Riedelbach in Richtung Waldems-Reichenbach unterwegs, als ein Kleinwagenfahrer in einen Feldweg nach links abbiegen wollte. Daher bremsten er und ein weiterer Fahrer in einem Auto direkt hinter ihm bis zum Stillstand ab. Die Motorradfahrerin bemerkte dies laut Polizei zu spät und stürzte schwer. Die Frau wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Die Bundesstraße wurde mehrere Stunden voll gesperrt.

          Ein 57 Jahre alter Mann ist in Kalbach (Kreis Fulda) in einer Kurve von seinem Motorrad geschleudert und dabei schwer verletzt worden. Der Mann aus Bad Hersfeld war am Samstagnachmittag von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei mitteilte. Der Motorradfahrer wurde nach seinem Sturz in einem Krankenhaus behandelt.

          Bei einem Zusammenstoß in Wiesbaden hat sich eine 29 Jahre alte Frau mit ihrem Auto überschlagen und leichte Verletzungen zugezogen. Weil ein 26 Jahre alter Autofahrer den Gegenverkehr beim Überqueren der Straße übersehen hatte, kollidierten die beiden Wagen am späten Samstagabend, wie die Polizei mitteilte. Das Auto der Frau landete auf dem Dach. Sie wurde in einem Krankenhaus behandelt und anschließend wieder entlassen.

          In Idstein hat sich ein Fahrradfahrer in Idstein schwer verletzt. Der 48 Jahre alte Mann fuhr am Samstagabend mit seinem Rad in einer Kurve auf einen unbefestigten Seitenstreifen, wie die Polizei mitteilte. Er fiel auf eine Leitplanke und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          RKI-Präsident Lothar Wieler und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stellen sich auch an diesem Freitag den Fragen der Pressevertreter.

          Corona-Liveblog : Spahn: „Ein kostenloser Bürgertest pro Woche“

          Der Bundesgesundheitsminister und der RKI-Präsident äußern sich in Berlin +++ Der Paul-Ehrlich-Institut hält Astra-Zeneca-Impfstoff für sicher +++ Inzidenz in Deutschland steigt auf 65,4 +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
          Vertritt jene, die die Sicherheitsbehörden hinter Gittern sehen wollen: Strafverteidigerin Basay-Yildiz

          Anwältin Basay-Yildiz : „Meine Familie ist zum Abschuss freigegeben“

          Die Anwältin Seda Basay-Yildiz hat eine weitere Morddrohung vom „NSU 2.0“ erhalten. Die Schutzmaßnahmen für ihr Haus, die das LKA empfiehlt, muss sie selbst zahlen. Dafür kritisiert sie den hessischen Innenminister scharf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.