https://www.faz.net/-gzg-agnqz

Mehr als 18 Millionen Euro : Online-Tipper aus Nordhessen knackt Lotto-Jackpot

  • Aktualisiert am

Treffer: Ein Nordhesse hat den Jackpot beim Mittwochs-Lotto geknackt, wenn auch nicht mit diesen Zahlen (Archivbild) Bild: dapd

Und wieder geht ein Lotto-Großgewinn nach Hessen: Beim Mittwochs-Lotto hat ein Tipper aus Nordhessen den Jackpot geknackt. Er lag mit den Glückszahlen und der Superzahl richtig.

          1 Min.

          Mit 18,4 Millionen Euro mehr auf dem Konto kann ein Lottospieler aus Nordhessen ins Wochenende gehen. „Der Internettipper aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg lag nicht nur bei den sechs Richtigen 3, 8, 10, 27, 29, 40, sondern auch mit der Superzahl 2 richtig“, meldet Lotto Hessen. Da dies keinem anderen Lottospieler und auch keiner Tipperin irgendwo sonst in Deutschland gelungen sei, falle der gesamte aufgelaufene Jackpot diesem Glückspilz zu.

          Sechs Ziehungen zuvor habe es keinen Volltreffer beim Mittwochs-Lotto gegeben, heißt es aus Wiesbaden weiter. Der Nordhesse Kreis Waldeck-Frankenberg müsse sich daher den Gewinntopf der Klasse 1 mit niemandem teilen. Auf dem digital ausgefüllten Tippschein habe er die später gezogenen Zahlen 3, 8, 10, 27, 29, 40 notiert sowie die 2 als Superzahl.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Veraltetes Arbeitsverhältnis: die Arbeit als verbeamteter Lehrer

          Gefangen im Schuldienst : „Lieber Hartz IV als Beamter“

          Sinnvolle Aufgabe, unkündbare Stelle, tolle Pension: Als verbeamteter Lehrer zu arbeiten, bringt viele Privilegien mit sich. Trotzdem ist es für manche die Hölle. Aussteiger berichten.