https://www.faz.net/-gzg-9iql4

Bauen, Bürgermeister, Bräuche : Kreis Offenbach: Perspektiven 2019

  • -Aktualisiert am

Alles muss raus: Diverse Schulen werden im Kreis Offenbach saniert. Bild: Rainer Wohlfahrt

Im Kreis Offenbach stößt man auf viele Kräne: Die Einwohnerzahl wächst, und überall wird gebaut. Deswegen müssen auch etliche Schulen in nächster Zeit erweitert werden. Zwei Städte bekommen in diesem Jahr neue Bürgermeister, und in einer Stadt wird ein Fest gefeiert, das nur alle vier Jahre im Terminkalender steht.

          6 Min.

          Wachstum überall

          Die Zeichen stehen auf Wachstum, und daran dürfte sich auch in diesem Jahr nichts ändern. Zur Jahrtausendwende lebten im Kreis Offenbach rund 335.000 Menschen. Fast 353.000 Einwohner wies die Statistik hingegen Mitte vergangenen Jahres aus. Dass Bedarf an zusätzlichen Unterkünften besteht, belegte erst kürzlich die Studie „Wohnsituation und Wohnbedarf im Landkreis Offenbach bis zum Jahr 2030“, die das Darmstädter Institut Wohnen und Umwelt im Auftrag des Kreises erarbeitete. Binnen elf Jahren könnte sich die Einwohnerzahl des Kreises auf rund 365.000 Personen erhöhen. Allein bis 2020 ist mit einem zusätzlichen Bedarf von jährlich etwa 3.000 Wohnungen zu rechnen, was mehr als dreimal über dem Durchschnittswert der in der Vergangenheit jährlich fertiggestellten Wohnungen liegt.

          Bis 2030 dürfte sich der zusätzliche Gesamtbedarf der Studie zufolge auf rund 33.000 Wohnungen summieren. In vielen Städten und Gemeinden ragen derzeit Kräne in die Höhe und nehmen neue Wohnviertel wie das Birkengewann in Neu-Isenburg Gestalt an. Allein 46 Hektar umfasst „Rodgau West“, das größte Baugebiet in der Stadt, das die Lücke zwischen den Stadtteilen Jügesheim und Hainhausen schließen und westlich der S-Bahn-Trasse entstehen soll. Derzeit wird dafür ein städtebaulicher Rahmenplan entwickelt. Auf rund 28 Hektar bringt es das Baugebiet Liebigstraße in Langen, wo knapp 1.600 Wohnungen für etwa 3.300 Menschen errichtet werden sollen. Die Einwohnerzahl von Langen, die derzeit bei 38.000 Menschen liegt, wird sich dadurch kräftig erhöhen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fragwürdige Ehrung: „Ahnengalerie“ im Bundesarbeitsgericht in Erfurt

          Frühere Bundesrichter : Tief verstrickt in NS-Verbrechen

          Das Bundesarbeitsgericht hat seine Vergangenheit nie aufarbeiten lassen. Jetzt zeigt sich: Etliche seiner Richter hatten in der NS-Zeit Todesurteile zu verantworten oder sich auf andere Weise schwer belastet.
          Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini

          Macbook mit M1-Chip im Test : Potzblitz

          Die neuen M1-Rechner von Apple laufen nicht nur besser als gedacht, sondern sind Tempomaschinen. Geht es um die Software-Kompatibilität, gibt es eine große Überraschung.
          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf (September 2020)

          Sucharit Bhakdi : Der bittere Mediziner

          Sucharit Bhakdi war einmal ein angesehener Professor. Heute befeuert er die Querdenker und behauptet, dass die Deutschen in einer Diktatur lebten. Ein Besuch in Kiel.