https://www.faz.net/-gzg-6xyc5

Öffentliche Finanzen : Vier Orte erhöhen die Gewerbesteuer, 22 nicht

Gewerbesteuerhebesätze in Frankfurt und im Taunus Bild: F.A.Z.

In vier Taunus-Orten wird in diesem Jahr eine höhere Gewerbesteuer fällig. Die Heraufsetzung der Hebesätze in Bad Homburg um 35 Punkte, in Flörsheim um 30 Punkte, in Wehrheim um 20 und in Steinbach um zehn Punkte ist keine Neuigkeit.

          1 Min.

          Die IHK Frankfurt hat am Freitag daran erinnert und dabei den Zusatz nicht vergessen, die Mehrzahl der 25 Kommunen im Main-Taunus-Kreis und im Hochtaunuskreis habe „standortpolitisch Zurückhaltung walten lassen“, indem der Hebesatz eben nicht erhöht worden sei. Senkungen habe es keine gegeben, wurde noch kritisch von der Kammer angemerkt, zu deren Gebiet neben Frankfurt diese beiden Landkreise zählen. Die Unterschiede bleiben beachtlich; in Eschborn beträgt der Satz 280, in Frankfurt aber 460 Punkte. Hauptgeschäftsführer Matthias Gräßle bekräftigte, der Wirtschaft mehr Geld abzuverlangen sei kein Allheilmittel. „Bevor Hebesätze erhöht werden, sollten Kommunen zunächst ihre Kosteneinsparungspotentiale prüfen.“ Auch das ist nicht neu, aber falsch ist es dadurch ja auch nicht.

          Weitere Themen

          Nordisch by nature

          Norwegische DJs in Frankfurt : Nordisch by nature

          Das Gastland der Buchmesse zieht so einige berühmte Künstler in die Stadt. Nun legen norwegische DJs wie Todd Terje und Prins Thomas in Frankfurt auf. Und sorgen für schräge Partys.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.