https://www.faz.net/-gzg-8dv9z

Denkmalgeschütztes Gebäude : Odenwaldschule soll verkauft werden

  • Aktualisiert am

Steht zur Vermarktung an: Odenwaldschule Bild: dpa

Für die insolvente Odenwaldschule zeichnet sich eine Lösung ab - das geht aus einer Anzeige hervor. Demnach steht das denkmalgeschützte Gebäude „zur Vermarktung an“.

          1 Min.

          Die Odenwaldschule im südhessischen Ober-Hambach steht zum Verkauf. Die Insolvenzverwaltung bestätigte einen entsprechenden Bericht des „Mannheimer Morgen“. Eine Rechtsanwaltskanzlei in Bensheim habe „das ehemalige Internatsgelände mit eigenem dörflichen Charakter“ im Immobilienteil einer Wirtschaftszeitung inseriert, berichtete die Zeitung. Die Insolvenzverwaltung bestätigte, das denkmalgeschützte Gelände im Kreis Bergstraße „steht zur Vermarktung an“.

          Im August 2015 war vor dem Amtsgericht Darmstadt das Insolvenzverfahren der Odenwaldschule eröffnet worden. Im September scheiterten Bemühungen von Eltern, eine Genehmigung zur Fortführung des Schulbetriebs für ein „Schuldorf Lindenstein“ zu bekommen. Gabriele Magsam, Sprecherin von Eltern und Sponsoren des „Schuldorfes Lindenstein“, sieht dem Bericht zufolge den Verkauf als Chance: Nun könne ein bereits interessierter Schulträger als Investor einsteigen.

          An der Reformschule hatten vor Jahrzehnten Lehrer systematisch Schüler sexuell missbraucht. Ein Abschlussbericht nennt mindestens 132 Opfer, ausgegangen wird aber von bis zu 500. Anfang Februar wurde ein ehemaliger Lehrer wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zwei Monaten ohne Bewährung verurteilt.

          Weitere Themen

          Das Virus im Gerichtssaal

          FAZ Plus Artikel: Corona und Justiz : Das Virus im Gerichtssaal

          Strafprozesse in der Pandemie sind eine Herausforderung. Damit sie überhaupt verhandeln können, müssen die Richter kreativ werden. Das tun sie auch, jeder auf seine Weise. So bringen Masken, Plexiglas und Absperrband kuriose Situationen.

          Topmeldungen

          Schüler einer vierten Klasse sitzen zu Beginn des Unterrichts in Dresden auf ihren Plätzen.

          Im neuen Schuljahr : Welcher Lernstoff ist verzichtbar?

          Auch nach den Sommerferien wird der Unterricht anders sein als gewohnt. Drei Szenarien sind denkbar. Die Friedrich Ebert Stiftung schlägt nun vor, Prüfungs- und Lehrinhalte zu reduzieren. Streit ist programmiert.
          Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

          „Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

          Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.