https://www.faz.net/-gzg-84s81

Ober-Ramstadt : Vier Verletzte bei Brand in Flüchtlingsheim

  • Aktualisiert am

Nach einem Brand in einem Flüchtlingsheim in Ober-Ramstadt gab es vier Verletze, darunter auch ein Feuerwehrmann. Die Unterkunft war nach dem Feuer unbewohnbar. Doch Nachbarn halfen den Flüchtlingen.

          1 Min.

          Vier Menschen sind bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im südhessischen Ober-Ramstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) leicht verletzt worden. Zwei Kinder, ihr 49 Jahre alter Vater sowie ein 33 Jahre alter Feuerwehrmann wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Weil die Unterkunft unbewohnbar ist, halfen Nachbarn spontan und nahmen die Flüchtlinge und deren gerettetes Hab und Gut bei sich auf.

          Das Feuer war nach Angaben der Ermittler in der Nacht zum Sonntag im Keller des Gebäudes ausgebrochen. Nachbarn bemerkten den Rauch und holten Hilfe. Die Feuerwehr rettete mehrere Flüchtlinge über Leitern aus dem dritten Stock und löschte die Flammen. Die Brandursache war zunächst unklar. Nach ersten Ermittlungen wurde das Feuer aber nicht absichtlich gelegt.

          Weitere Themen

          Lieber hier als im Büro?

          Homeoffice : Lieber hier als im Büro?

          Die Inzidenzen sinken auch in Hessen, die Homeoffice-Pflicht endet bald. Manche jubeln, andere haben die Heimarbeit lieb gewonnen.

          Je nach Lage wird es teurer

          Reform der Grundsteuer : Je nach Lage wird es teurer

          Finanzminister Michael Boddenberg stellt das hessische Modell für die Grundsteuer vor. Das Land geht einen anderen Weg als der Bund. Industrie- und Handelskammern kritisieren die Reform.

          Topmeldungen

          Konziliant im Ton, in der Sache aber auch mit einigem einverstanden, was Donald Trump veranlasste: der amerikanische Präsident Joe Biden am Montag in Brüssel

          Biden und die EU : In Trumps langem Schatten

          Am Dienstag trifft der amerikanische Präsident die Spitzen der EU. Die Europäer wollen endlich Trumps Strafzölle loswerden, doch Biden zögert das hinaus. Fortschritte gibt es dagegen auf anderen Feldern.
          Ortsunschärfe ist ein Phänomen in der Quantenphysik.

          Deutscher Quantencomputer : Neues Rechnen

          Nahe Stuttgart können Unternehmen jetzt einen Quantenrechner testen. Forschungsministerin Karliczek und Fraunhofer-Präsident Neugebauer diskutieren, was das bringt – und ob Deutschland schon wieder zu spät ist.
          Die deutsche Mannschaft darf sich im Duell mit Frankreich durchaus Hoffnungen auf Jubel machen.

          EM-Prognose : Deutschland ist gar nicht chancenlos!

          Frankreich! Der Weltmeister! Der Topfavorit! Vor dem Auftakt sehen viele schwarz für die deutsche Nationalelf. Doch die EM-Prognose ist nicht so düster. Das Duell verspricht vielmehr Hochspannung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.