https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/newsletter-hauptwache/peter-feldmann-geht-warum-erst-in-mehr-als-einem-halben-jahr-18152471.html

Heute in Rhein-Main : Feldmann geht, aber es dauert noch

Auf dem Rückzug: Peter Feldmann gibt dem Druck der Öffentlichkeit nach. Bild: Imago

Feldmann kündigt seinen Rücktritt an. Die Emser Brücke ist wieder frei. In Frankfurt wird zu wenig gebaut, und außerdem ist die Artenvielfalt bedroht. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          2 Min.

          Guten Abend,

          Manfred Köhler
          Ressortleiter der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Frankfurts Oberbürgermeister kündigt für Ende Januar seinen Rückzug an. Reaktion eins: Ja, endlich! Reaktion zwei: Warum erst in mehr als einem halben Jahr? Diese Frage ist am Dienstag unbeantwortet geblieben, nachdem Peter Feldmann (SPD) um 10.24 Uhr hatte wissen lassen, er wolle einem Neustart im Römer nicht im Wege stehen. Da dem Stadtoberhaupt inzwischen niemand mehr so recht über den Weg traut, behält sich die Koalition im Römer weiterhin vor, jederzeit ein Abwahlverfahren einzuleiten. Sicher ist hingegen: Die letzten sieben Monaten Feldmanns im Amt werden ein großer Krampf werden. Die Rhein-Main-Zeitung berichtet und kommentiert und blickt zurück auf Feldmanns zehn Jahre im Amt. Kollege Matthias Trautsch tippt sowieso, Feldmann wolle einfach nach dem unzweifelhaften WM-Triumph der Fußball-Nationalmannschaft in Qatar noch einmal groß auf dem Römerbalkon feiern.

          Apropos feiern: Die Emser Brücke ist wieder frei. Ok, das interessiert jetzt nicht jeden, aber wer in Frankfurt von der Autobahn 648 in den Stadtteil Gallus wollte, der musste in den vergangenen Monaten einen weiten Umweg nehmen. Jetzt geht es eine Viertelstunde schneller. Davon profitieren auch F.A.Z.-Redakteure, die nun 15 Minuten länger am Tag an fantastischen Zeitungsartikeln feilen können, aber das nur am Rande. Die Emser Brücke ist wirklich eine wichtige Verbindung.

          Noch besser, als nach Frankfurt zu pendeln, ist natürlich, in Frankfurt zu wohnen. Doch die Zahl der Bauvorhaben ist zu niedrig, und wenn mal eines ernsthaft angegangen werden soll, dauert die Verwirklichung zu lange. Warum das so ist, war Gegenstand einer Diskussion in der Industrie- und Handelskammer, von der Kollege Günter Murr berichtet: Oft steht der Umweltschutz im Weg. Die einen sagen: Recht so, denn in den vergangenen Jahren sind in Frankfurt 318 Arten ausgestorben. Die anderen sagen: Wenn in jedem Punkt eines Verfahrens eine heilige Kuh gesehen wird, kommt man nie zum Bauen. Schwer, eine Lösung zu finden.

          Und außerdem bekommen die Löwen im Frankfurter Zoo eine größere Außenanlage +++ trüben sich die Konjunkturaussichten in der Region immer weiter ein +++ ist der Thomanerchor Leipzig in Wiesbaden zu Gast, Guido Holze stellt Thomaskantor Andreas Reize vor.

          Einen angenehmen Abend wünscht Ihnen

          Ihr Manfred Köhler

          Aktuelle Meldungen aus der Region lesen Sie auch im Skyline-Blick, unserem Nachrichten-Liveblog für die Rhein-Main-Region, und auf der Seite der Rhein-Main-Zeitung unter www.faz.net/rmz

          Das Wetter für Mittwoch

          Anfangs viel Sonnenschein, im Tagesverlauf wolkiger, aber meist trocken. Höchstwerte um 24 Grad, schwacher bis mäßiger Wind.

          Geburtstag haben am Mittwoch

          Peter Grella (CDU), Stadtältester, ehemaliger Dezernent der Stadt Wiesbaden (75); Bodo Kirchhoff, in Frankfurt und am Gardasee lebender Schriftsteller, Träger des Deutschen Buchpreises sowie der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt (74); Paul Weimann, Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen, Frankfurt (66); Bernd Neuendorf, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Frankfurt (61); Gaby Hagmans, Direktorin des Frankfurter Caritasverbands (55); Nadia Doukali, Kinderbuchautorin und Unternehmerin, Frankfurt (51).

          Weitere Themen

          Batterien im Hausmüll

          Heute in Rhein-Main : Batterien im Hausmüll

          Der Frankfurter Abfallentsorger FES beklagt Brände in seinen Sortieranlagen, entzündet von Batterien. Liberale und Sozialdemokraten küren ihre Spitzenkandidaten für anstehende Wahlen. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Mäusezahn legt Kreuzung lahm

          Heute in Rhein-Main : Mäusezahn legt Kreuzung lahm

          Hessen richtet einen Härtefallfond für Studenten ein. An einer Frankfurter Kreuzung sorgen Nager für ein Verkehrschaos. Und die Bahn stellt ein neues ICE-Modell vor. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Als DFB-Direktor mitverantwortlich für die Nationalmannschaft: Oliver Bierhoff

          Nach WM-Debakel in Qatar : DFB und Oliver Bierhoff trennen sich

          Oliver Bierhoff verlässt den Deutschen Fußball-Bund. Der ursprünglich bis in das Jahr 2024 laufende Vertrag mit dem DFB-Direktor wurde vorzeitig aufgelöst. Über die Nachfolge sollen nun die DFB-Gremien beraten.
          Migranten im Oktober 2022 auf den Bahngleisen in der Nähe der Grenze zwischen Serbien und Ungarn.

          EU-Aktionsplan zum Westbalkan : Viel Aktion, wenig Plan

          Die tieferen Ursachen der Migrationswelle über den Balkan haben mit dem Balkan wenig zu tun. Der Aktionsplan der EU-Kommission wird deshalb nicht der letzte gewesen sein.
          Guter Tag für Porsche: VW- und Porsche-Chef Oliver Blume (links) und Porsche-Finanzvorstand Lutz Meschke beim Börsengang Ende September in Frankfurt

          Fast Entry : Porsche steigt in den Dax auf

          Eine sehr gute Kursentwicklung seit dem Börsengang lässt die Porsche AG sogleich in den Dax springen. Nur noch zwei Autohersteller auf der Welt sind wertvoller.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.