https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/newsletter-hauptwache/heute-in-rhein-main-tennisinvestor-steht-zu-becker-18015906.html

Heute in Rhein-Main : Tennisinvestor steht zu Becker

Verurteilt: Boris Becker muss für zweieinhalb Jahre in Haft. Bild: dpa

Nancy Feaser wurde als hessische Parteichefin bestätigt und wird die SPD wahrscheinlich in die Landtagswahl führen. Boris Becker bleibt Namensgeber des Sportinternats in Hochheim. Und außerdem soll die Partygesellschaft vom Friedbergerplatz zur Hauptwache ziehen. Die F.A.Z. Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          4 Min.

          Guten Abend,

          Marie Lisa Kehler
          Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Hand aufs Herz: Wie viele Kugeln Eis haben Sie an diesem sonnigen Wochenende gegessen? Die wohl einzig richtige Antwort muss lauten: zu wenige! Was Sie verpasst haben, als Sie womöglich in der Warteschlange an der Eisdiele standen, erfahren Sie kurz und kompakt in der Hauptwache: Nancy Faeser gilt als Bewerberin um das Amt der hessischen Ministerpräsidentin, die „Boris Becker International Tennis Academy“ steht zu ihrem Namensgeber und auf dem Friedberger Platz in Frankfurt wird weiter gefeiert – auch wenn die Stadt mit Bratwurst und Aperol versucht, die Menschen zur Hauptwache zu locken.

          Faeser wiedergewählt: Die harte Nachricht vorweg: Nancy Faeser ist am Samstag auf dem Parteitag der SPD in ihrem Amt als hessische Parteichefin bestätigt worden. Mit 94,3 Prozent der Stimmen lag sie deutlich über den 88,8 Prozent, die sie erzielte, als sie Ende 2019 die Nachfolge von Thorsten Schäfer-Gümbel antrat. So richtig überraschend war das nicht. Schließlich gab es keinen Gegenkandidaten. Die zweite Nachricht, die für mehr Aufmerksamkeit sorgt, ist streng genommen noch keine. Denn eine offizielle Bestätigung liegt noch nicht vor. Nur eine deutliche Absichtsäußerung. Und die sieht eine Bewerbung Faesers um das Amt der hessischen Ministerpräsidentin vor. „Mein Herz ist in Hessen“, hat die Einundfünfzigjährige Bundesinnenministerin bei dem Parteitag in Marburg versichert. Faeser könnte also mit dem designierten Ministerpräsidenten Boris Rhein (CDU) und dem stellvertretenden Regierungschef Tarek Al-Wazir (Die Grünen) bei den Landtagswahlen im Herbst des nächsten Jahres um den Einzug in die Staatskanzlei kämpfen. Wieso die hessische Partei sich bis zur offiziellen Nominierung noch Zeit lässt, erklärt unser Korrespondent für Landespolitik, Ewald Hetrodt.

          Investor steht zu Becker: Mit einem Weltstar zu werben, das kann gut gehen. Muss aber nicht. Diese Lektion hat Khaled Ezzedine schmerzhaft lernen müssen. Der Unternehmer baut gemeinsam mit einem Partner in Hochheim ein Sportinternat auf, das den Namen Boris-Becker-Tennisakademie tragen sollte. Beziehungsweise: tragen wird! Denn trotz seiner Verurteilung zu zweieinhalb Jahren Haft in Großbritannien wird Becker Namensgeber des Sportinternats bleiben. Das habe auch etwas mit Loyalität zu tun, ist von dem Unternehmer zu lesen. Die „Boris Becker International Tennis Academy“ soll nach Angaben Ezzedines die größte Tennisschule Deutschlands werden. 20 Tennisplätze in drei Hallen sind in Planung, ebenso viele Außenplätze. 170 Kinder und Jugendliche sollen in dem Internat trainiert und unterrichtet werden. Mit der Fertigstellung wird frühestens für den Herbst des Jahres 2024 gerechnet. Beckers Ankündigung, selbst auf den Tennisplätzen der Schule ansprechbar zu sein, könnte damit sogar wahr bleiben. Denn Becker, dem vorgeworfen wird, in seinem Insolvenzverfahren Vermögen von mehr als einer Million Euro nicht offengelegt zu haben, könnte unter gewissen Umständen schon nach der Hälfte der Haftzeit wieder aus dem Gefängnis entlassen werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ort der Freiheit? Teilnehmer einer Demonstration gegen den Vortrag der Biologin Vollbrecht in einem Hörsaal der Humboldt-Universität im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften am 2. Juli 2022.

          Humboldt-Uni rudert zurück : Gecancelter Gender-Vortrag wird nachgeholt

          Der gecancelte Geschlechter-Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht wird von der Humboldt Universität nachgeholt. Zur Absage verstrickt sich die Hochschule in Widersprüche. Der „Arbeitskreis kritischer Jurist*innen“ wähnt sich als Siegerin.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Spurensuche vor 100 Jahren an einem Berliner Tatort: Ernst Gennat verfolgt neben der Stenotypistin die Arbeit seiner Ermittler.

          Serienmörder Carl Großmann : Der Schlächter von Berlin

          Mehr als drei Morde gab er nie zu, es könnten jedoch an die 100 gewesen sein. Vor 100 Jahren erhängte sich einer der schlimmsten Serienmörder in der deutschen Kriminalgeschichte. Carl Großmann ist trotzdem fast vergessen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.