https://www.faz.net/-gzg-afx55

Heute in Rhein-Main : Ein Blick in die Zukunft

Auf der Mainova-Fernwärme-Baustelle im Allerheiligenviertel: Ein Schweißer verbindet zwei Fernwärmerohre miteinander. Bild: Maximilian von Lachner

Inzidenz und Hospitalisierungsrate sinken, doch die Corona-Lage bleibt schwer einzuschätzen. Sperren Gastronomen und Frisöre bald die Ungeimpften aus? Und am Freitag kommt die Zukunftsausgabe der F.A.Z. heraus. Die Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          3 Min.

          Guten Abend,
          ist die Corona-Lage gerade gut oder schlecht? Ein bisschen haben in dieser Woche alle die Orientierung verloren, aber wir helfen gerne. Behelfen wir uns mit der aus der Mode gekommenen Sieben-Tage-Inzidenz: Sie ist in Hessen leicht gesunken, von 96 auf 91. Das ist ja mal ganz schön nach den Wochen des Anstiegs. An den anderen Wert müssen wir uns alle noch gewöhnen: Die Hospitalisierungsinzidenz liegt gegenwärtig bei 2,2 nach 2,5 in den Tagen zuvor. Gefährlich wird es erst ab acht, so hat die Landesregierung verfügt. Dann drohen weitere Einschränkungen, die aber noch nicht benannt sind. Die Regierung macht es eben spannend.

          Manfred Köhler
          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Die wichtigste Frage ist natürlich, ob Gastronomen, Friseure und andere jetzt mitmachen und Ungeimpfte aussperren, auf dass sich diese dem Druck beugen und sich doch noch impfen lassen, wenn auch sicher widerwillig. Wiewohl wir von der Qualitätspresse immer alle Fragen, die die Leser haben könnten, gerne sofort beantworten wollen, müssen wir an dieser Stelle leider um Geduld bitten. Die Regeln gelten erst seit Donnerstag, man sollte wenigstens das Wochenende abwarten, bevor Redakteure Streife gehen in Kneipenvierteln und an Barbieren vorbei, um zu prüfen, ob dort weiterhin 3G gilt oder eben 2G. Aber wir reichen das nach, versprochen.

          Wir hier in unserer schicken Redaktion im Frankfurter Gallusviertel sind ja schon deshalb Qualitätspresse, weil wir nicht nur zurück, sondern immer auch nach vorn blicken. Am Freitag besonders, denn diese Ausgabe der F.A.Z. befasst sich nicht nur ausführlich mit Deutschlands Zukunft, nein, man kann sie sich auch anschauen, die Zukunft, in allerhand animierten Grafiken, die, wenn man ein Smartphone hat, einem dreidimensional aus der Zeitung entgegen kommen. Im Rhein-Main-Teil zum Beispiel geht es darum, wie Frankfurts Wärmeversorgung der Zukunft aussehen soll. Dabei spielen der Abfall und die Rechenzentren in der Stadt eine besondere Rolle, wie Kollegin Inga Janovic schreibt. Ziemlich futuristisch, wenn man bedenkt, dass bisher vor allem mit Kohle, Öl und Gas geheizt wird.

          Hauptwache – Der F.A.Z. Newsletter für Rhein-Main

          Werktags um 21.00 Uhr

          ANMELDEN

          Und außerdem können im Rhein-Main-Gebiet 240.000 Wohnungen allein durch Aufstockung entstehen, wie Wissenschaftler herausgefunden haben +++ wird Wiesbaden eine Modellstadt für Fußgänger +++ lautet die Überschrift des Tages in der Freitagsausgabe „Tanz Tango mit dem toten Schwein“, und wir haben gerade gar keine Lust, hier zu erklären, um was es in dem Beitrag geht, denn dann wäre ja die Spannung flöten.

          Ein angenehmes Wochenende wünscht Ihnen

          Ihr Manfred Köhler

          Der Tipp zum Wochenende

          Der Name ist ein kleiner Zungenbrecher, aber das hat der Beliebtheit des Restaurants „Leuchtendroter“ keinen Abbruch getan. Das unkonventionelle vegetarische Lokal im Hotel Lindley Lindenberg im Frankfurter Ostend kombiniert eine designorientierte Einrichtung und solide Gastronomie mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Es wird deftig gekocht, mitunter auch üppig, denn auf Butter, Sahne und Eier will die Küche nicht verzichten. Die veganen Gerichte auf der Karte zeigen, was mit Gemüsen und Hülsenfrüchten, Obst, Kräutern und Nüssen möglich ist.

          „Leuchtendroter“, Lindleystraße 17, Frankfurt, Telefon 0170/8180457, Internet www.leuchtendroter.com.

          Das Wetter für Freitag: Nach regionalem Nebel am Morgen gibt es einen Mix aus Sonnenschein und Wolken. Die Temperatur steigt auf 22 Grad.

          Geburtstag haben am Freitag: Dagmar Bollin-Flade, Geschäftsführende Gesellschafterin der Armaturenfabrik Christian Bollin, Oberursel, Trägerin der Bürgermedaille der Stadt Frankfurt (65); Reinhard Hoffmann, Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Frankfurt (64); Markus Krösche, Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG (41); Kolja Saß (FDP), von 2016 bis April 2021 Fraktionsvorsitzender im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises (35);

          am Samstag: Patrik Meyer, Geschäftsführer der Eintracht Frankfurt Stadion GmbH (53); Axel Schlosser, in Frankfurt lebender Jazzmusiker, Solotrompeter der hr-Bigband (45); Maximilian Bieri (SPD), Fraktionsvorsitzender in der Stadtverordnetenversammlung Hanau (31);

          am Sonntag: Dominike Pauli (Die Linke), Fraktionsvorsitzende in der Stadtverordnetenversammlung Frankfurt (63); Reinhard Grindel, ehemaliger Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Frankfurt (60); Norbert Kleinle, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Groß-Gerau (58); Ugur Sahin, Krebsforscher und Immunologe, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der BioNTech SE, Mainz (56).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Büros in Frankfurt

          Betriebsrenten : Unternehmen leiden unter absurd hohem Steuerzins

          Niedrige Zinsen lassen die Pensionsrückstellungen steigen, das Steuerrecht ignoriert diese Belastung. 100.000 Unternehmen sind betroffen. Das Institut der Wirtschaftsprüfer IDW fordert, den Zinssatz deutlich zu senken. Eine Studie zeigt: Diese Forderung ist berechtigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.