https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/newsletter-hauptwache/heute-in-rhein-main-der-rmv-will-wasserstoff-tanken-18138582.html

Heute in Rhein-Main : Der RMV will Wasserstoff tanken

Vorfreude: Verkehrsminister Al-Wazir und ein Wasserstoffzug Bild: dpa

Die hessische Taxi-Branche verlangt die hohen Spritpreise an seine Kunden weiterzugeben. Gleichzeitig soll ab Dezember eine Wasserstoff betriebene Zugflotte im Rhein-Main-Gebiet verkehren. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          3 Min.

          Guten Abend,
          die Aufgaben sind groß, abgearbeitet werden müssen sie Stück für Stück und zügig. Eine Binsenweisheit? Ja. Stimmt trotzdem, die anhängigen Herausforderungen, die auf „…wende“ enden, zeigen es. Heute wieder im Angebot: die Verkehrswende. Diesmal damit, was der Rhein-Main-Verkehrsverbund mit Wasserstoff dazu beitragen will. Unterdessen klagen die Taxifahrer und in Mainz hat eine junge Frau gerade einen Grund zur Freude.
          Zum Ende des Tages Neues aus der Region.

          Jacqueline Vogt
          Ressortleiterin der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Probleme beim Transport: „Die Kunden haben schon Mitleid mit uns.“ Es klang nicht nach Koketterie, als ein Taxifahrer meinem Kollegen Falk Heunemann diesen Satz zum Aufschreiben mitgab. Der das tat, ist ein selbstständiger Taxifahrer. Sein Problem sind die gestiegenen Spritpreise oder besser die Tatsache, dass er sie nicht weitergeben darf, bis jetzt jedenfalls noch nicht. Die Branche ruft nach höheren Tarifen, bislang hat sie in Hessen noch keine Kommune bewilligt. Und wer jetzt an seine letzte Taxifahrt denkt, mit einem Mann am Steuer vielleicht, der weder so freundlich noch so ortskundig war, wie man es bei der Personenbeförderung erwarten dürfte: Das war bestimmt nicht einer der Fahrer, um die es in diesem Beitrag geht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.