https://www.faz.net/-gzg-7t1gu

Neues aus dem Frankfurter Geschäftsleben : In der Warteschleife

Baustelle Goethestraße: An der Ecke zur Neuen Mainzer geht es voran. Bild: Kaufhold, Marcus

Die Baustellen an der Goethestraße reißen nicht ab. An der oberen Berger Straße wünschte man sich, es ginge endlich los mit dem Abriss von Saturn. Dort stehen immer mehr Geschäfte leer.

          3 Min.

          Allianz an Goethestraße stockt auf

          An die Baustellen an der Goethestraße Richtung Opernplatz hat man sich inzwischen gewöhnt. Seit langem sind dort auch die beiden Häuser der Allianz – das eine an der Ecke der Goethestraße und der Neuen Mainzer Straße, das andere direkt am Opernplatz – aus Sicherheitsgründen eingerüstet, weil die Fassaden bröckeln. Was mit dem Gebäude am Opernplatz passiert, in dem nur noch das Brustzentrum und ein Schmuckgeschäft als Mieter übrig geblieben sind, steht nach Angaben eines Allianz-Sprechers noch nicht fest. „Wir prüfen verschiedene Szenarien.“ Eines davon könnte, wie Makler spekulieren, auch ein Abriss mit anschließendem Neubau sein.

          Petra Kirchhoff

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Im anderen Gebäude geht es aber vorwärts. Es wird um zwei Etagen für Büroflächen aufgestockt. „Flächen sind gefragt. Wir suchen nach Optimierungspotential“, sagt der Sprecher. Die Mieter im Erdgeschoss – Lalique, Valleverde, More for Less und Sushi Circle –, die wegen Sanierungsarbeiten vorübergehend ausgezogen waren, sind gerade dabei, ihre Geschäftsräume wieder zu beziehen. Ende des Jahres soll der Umbau des Büro- und Geschäftshauses fertig sein.

          Dior, Loro Piana, Mulberry

          Vorwärts geht es offenbar auch mit dem Umbau des ehemaligen Nespresso-Geschäfts an der Goethestraße. Seit längerem wird hier auf Bauzäunen die baldige Ankunft des englischen Taschen-Labels Mulberry angekündigt. Noch ungewiss ist, wann Dior seine Türen öffnet. Das Luxus-Label übernimmt die ehemaligen Räume von Louis Vuitton. Eine Teilfläche geht an den italienischen Textilhersteller und Modeanbieter Loro Piana, der für feinen Kaschmir und andere hochwertige Wollstoffe bekannt ist. Das Unternehmen ist seit vergangenem Jahr mehrheitlich im Besitz des französischen Luxusherstellers LVMH.

          Kommt bald in die Goethestraße: das Luxus-Label für Taschen Mulberry

           

          Durststrecke an der Berger Straße

          Seit der Schließung des Saturn-Marktes und der Woolworth-Filiale an der oberen Berger Straße gehen Besucherzahlen und Umsätze zurück. Geschäftsleute berichten von Einbußen von bis zu 20 Prozent. Immer mehr Ladenlokale stehen inzwischen leer. Zuletzt hat die Bäckereikette Kamps ihre Filiale geschlossen, die hier vor fünf Jahren als erste „Kamps Backstube“ mit neuem Konzept eröffnet worden war. Ein Sprecher begründet den Rückzug mit einem Rückgang des Zulaufs in den vergangenen Monaten. Außerdem verfolge das Unternehmen für das Konzept inzwischen eine andere Standortstrategie. „Die Berger Straße erfüllt verschiedene Kriterien dieser Strategie leider nicht.“

          Derweil warten die Anlieger, dass es endlich losgeht mit den Bauarbeiten. Das ehemalige Saturn-Gebäude, das abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden soll, steht im November schon ein Jahr leer, ohne dass sich etwas tut. Mit dem Baubeginn ist nach Auskunft des Planungsdezernats frühestens im nächsten Frühjahr zu rechnen. Das ist aber nur dann möglich, wenn es keine größeren Einwände gegen den Bebauungsplan gibt. Nur dann kann ohne Satzungsbeschluss gebaut werden. Der Plan soll im Herbst ausgelegt werden.

          Weitere Themen

          Liebe ohne Rücksicht

          „Tristan und Isolde“ : Liebe ohne Rücksicht

          Dieser besondere Sog: Regisseurin Katharina Thoma und Generalmusikdirektor Sebastian Weigle sprechen über „Tristan und Isolde“. Jetzt ist Premiere in Frankfurt.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.