https://www.faz.net/-gzg-76f42

Neue Schlaganfall-Therapie : Elektrische Impulse ermöglichen das Laufen

Kleines Gerät, große Wirkung: Neurostimulator im Einsatz Bild: Kretzer, Michael

An Schlaganfallpatienten mit halbseitiger Lähmung richtet sich ein neues Angebot der Median-Klinik in Wiesbaden. Bisher bieten nur vier Kliniken in Hessen die Neurostimulation an.

          Wiesbaden. Snowboard-Fahren mag er besonders gern. Aber auch Fußballspielen zählt Sebastian Schweininger zu seinen Hobbys. Der 23 Jahre alte Wiesbadener ist ein sportlicher Typ - obwohl er seit seiner Kindheit halbseitig gelähmt ist. Weil seine linke Halsarterie verstopft war, erlitt er im Alter von vier Jahren einen Schlaganfall. Er habe danach Sprechen und Laufen noch einmal lernen müssen, berichtet Schweininger. Physiotherapie gehört seither zu seinem Alltag. Seine rechte Körperhälfte blieb aber gelähmt.

          Ingrid Karb

          Blattmacherin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die damit verbundenen Schwierigkeiten hat er gut gemeistert. Weil er den rechten Arm nicht steuern und die Hand wegen einer Spastik kaum nutzen kann, wurde er zum Linkshänder. „Das geht auch“, sagt der Bürokaufmann, „ich kenne es ja nicht mehr anders.“ Er lernte auch wieder zu laufen, allerdings hinkt er dabei etwas. Das inzwischen nur noch leichte Nachziehen des rechten Beins habe ihn nie größer eingeschränkt. Es halte ihn weder vom Kicken noch von langen Shoppingtouren oder nächtlichen Diskothekenbesuchen ab, sagt der junge Mann. Dabei bestehe für ihn aber immer die Gefahr, zu stolpern und zu stürzen.

          Mit Unterstützung des Geräts

          Seit dem vergangenen Jahr arbeitet der Wiesbadener deshalb auf Anraten der Ärzte verstärkt an seinem Gangbild. Eine neue Therapie an der Median Klinik NRZ in Wiesbaden zeigt erste Erfolge. Mit Unterstützung eines kleinen Gerätes kann der junge Mann schon fast flüssig laufen. Bisher allerdings nur während der Therapiestunde in der Rehabilitationsklinik und etwa noch eine halbe Stunde danach. So lange hält die Wirkung der sogenannten Neurostimulation an. Um dauerhaft davon zu profitieren, soll Schweininger nun ein eigenes Gerät erhalten, das er im Alltag tragen kann. Doch noch ist es nicht von der Krankenkasse bewilligt.

          In der Klinik werden zwei Elektroden an Schweiningers Bein geklebt, ein Kontaktschalter wird unter seine Ferse in den Schuh gelegt und beides mit einem Steuerungsgerät verbunden. Ein leichter Stromfluss regt Nerven und Muskeln im gelähmten Bein an. Dieser Reiz wird unterbrochen, sobald Schweininger auftritt. Das Heben und Senken des Fußes, auf das er sonst bei jedem Schritt achten muss, geschieht mit der elektrischen Stimulation unbewusst. Das führt zu einem flüssigeren Gangbild.

          Seit August vergangenen Jahres können Schlaganfallpatienten an der Median Klinik die Neurostimulation zur Gangverbesserung nutzen. Bislang gibt es dieses Angebot nur an vier Kliniken in Hessen: außer an der Wiesbadener Rehabilitationseinrichtung noch an der Uniklinik in Frankfurt, der Asklepios Klinik Falkenstein und der Spessartklinik in Bad Orb. Dabei ist die entsprechende Technik schon 30 Jahre alt, wie Petra Wittlich, Inhaberin eines Sanitätshauses in Bendorf, berichtet. Ihr Geschäft arbeitet seit zehn Jahren mit der Wiesbadener Klinik zusammen, die früher zur Pitzer-Gruppe gehörte. Wittlich regte die Nuzung der Neurostimulation in Wiesbaden an, indem sie Ärzte und Physiotherapeuten auf neue Abrechnungsmöglichkeiten aufmerksam machte.

          Weitere Themen

          EKG für unterwegs Video-Seite öffnen

          Infarkt oder nicht? : EKG für unterwegs

          Eine App fürs Handy und ein Kabel mit Elektroden - Cardiosecur hat ein mobiles EKG entwickelt. Gründer und Geschäftsführer Markus Riemenschneider erklärt im Video, wie das Ganze funktioniert.

          Topmeldungen

          Klarer Favorit: Boris Johnson

          May-Nachfolge : Johnson tritt gegen Hunt in Stichwahl an

          Die letzten zwei Kandidaten um die Nachfolge Mays sind Boris Johnson und Jeremy Hunt. Nun müssen die Parteimitglieder der konservativen Partei in einer Stichwahl abstimmen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.