https://www.faz.net/-gzg-q0nw

: Neue S-Bahn-Station in Zeilsheim

  • Aktualisiert am

Wenn die Stadtverordneten in ihrer Sitzung am 17.März - wie erwartet - den Plänen zustimmen, wird es bald eine neue S-Bahn-Station auf der Linie 2 zwischen den Haltestellen Farbwerke und Kriftel geben.

          1 Min.

          Wenn die Stadtverordneten in ihrer Sitzung am 17.März - wie erwartet - den Plänen zustimmen, wird es bald eine neue S-Bahn-Station auf der Linie 2 zwischen den Haltestellen Farbwerke und Kriftel geben. Vor sechs Jahren hatten sie den Magistrat mit der Planung der neuen Station beauftragt. Der neue Bahnhof soll den Stadtteil, in dem auch die Internationale Schule liegt, besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden. Nun hat der Magistrat die Planung abgeschlossen und die Ergebnisse der Stadtverordnetenversammlung zur Entscheidung vorgelegt. Danach würde der Bau der neuen S-Bahn-Station Zeilsheim die Stadt rund 5,5 Millionen Euro kosten, wobei ein Großteil aus Zuschüssen des Landes finanziert werden soll. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund müßte sich mit 235000 Euro beteiligen. Allerdings würde der neue Bahnhof nach der derzeitigen Planung zunächst nur einen Zugang haben, da das Land nach Angaben des Magistrats keine Fördermittel für einen zweiten Zugang bewilligt. kvmü.

          Weitere Themen

          Unverhoffte Einblicke

          Jazz Montez aus Frankfurt : Unverhoffte Einblicke

          Jazz Montez aus Frankfurt macht es mit „A Day In The Lifestream“ möglich, einen Einblick in exklusive Studioaufnahmen zu bekommen. Die stilistische Offenheit des Vereins trifft den Geschmack eines mehrheitlich jungen Publikums.

          Topmeldungen

          Jubel in Rot und Blau: Der FC Bayern gewinnt den DFB-Pokal.

          Sieg im DFB-Pokalfinale : Der FC Bayern ist wieder nicht aufzuhalten

          Die Vitrine wird voll: In einem zeitweise spektakulären Endspiel bezwingen die Münchner Finalgegner Leverkusen und bejubeln ihren 20. DFB-Pokalsieg. Bayer vergibt eine Riesenchance, Torhüter Lukas Hradecky unterläuft ein kurioser Fehler.
          Markus Söder (CSU)

          Markus Söder : „Nur wer Krisen meistert, kann Kanzlerkandidat werden“

          Nach Meinung des CSU-Chefs muss sich ein Unionskanzlerkandidat in der Corona-Krise bewährt haben – betont aber, sein eigener Platz sei in Bayern. Derweil bringt sich Friedrich Merz, Anwärter auf den CDU-Vorsitz, mit einem neuen Themenschwerpunkt in Position.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.