https://www.faz.net/-gzg-9eopo

Neue Altstadt Frankfurt : Ganz bei sich

Die Zeit ist ein sonderbares Ding, besonders in Frankfurt: Die Wolkenkratzer am Horizont sind bis zu 50 Jahre alt, die Altstadthäuser im Vordergrund gerade fertiggestellt worden. Bild: Wolfgang Eilmes

Frankfurt hat sich eine neue Altstadt gebaut, am nächsten Wochenende wird sie offiziell eröffnet. Nach 70 Jahren ist die Stadt wieder im Gleichgewicht.

          7 Min.

          Frankfurt hat seine Altstadt wieder. Zwischen Dom und Römer, wie das Rathaus der Mainmetropole heißt, ist in den vergangenen acht Jahren ein Quartier entstanden, das an die Bebauung anknüpft, die 1944 im Bombenkrieg unterging. Wo sich zunächst eine Brache befand und später ein monströser Betonbau stand, findet sich heute eine pittoreske Mischung aus rekonstruierten Fachwerkhäusern und Neubauten.

          Matthias Alexander

          Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Am nächsten Wochenende wird das Ergebnis drei Tage lang groß gefeiert. Die Stadt gibt 1,5 Millionen Euro für die Festivitäten aus. Das ist viel Geld, selbst für eine reiche Kommune wie Frankfurt. Mehrere hunderttausend Euro werden allein dafür aufgewendet, am 29. September 110 Drohnen über dem Main aufsteigen zu lassen, die dann elektrische Sternbilder in den Nachthimmel malen, das Profil Goethes etwa. Die Quadrocopter werden sich auch zu Rauten formieren, die man von den Gerippten kennt, jenen Gläsern, aus denen die Frankfurter ihren Äpfelwein trinken. Auch die unvermeidlichen Rodgau Monotones werden auftreten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sicher ist sicher: Die Kunden decken sich mit Konserven und Einmachgläsern ein.

          Vorratskäufe nehmen zu : Hamstern in der Mittagspause

          Ein Wagen voller Konserven ist auch in Zeiten des Coronavirus noch kein Indiz für einen „Prepper“. Dennoch zeigt sich in den Supermärkten, dass es mehr Vorratskäufe gibt.

          Ausstellung in Österreich : Die Leiden des jungen Hitler

          Verheerender Zeitgeist vor dem Ersten Weltkrieg: Die Biografie von Adolf Hitler ist kein Rätsel – und doch zeigt eine Ausstellung in St. Pölten nun Details zum frühen Leben des späteren Diktators, die dieses Wissen noch zu ergänzen vermögen.