https://www.faz.net/-gzg-8j0pj

Frankfurter Geschäftsleben : Neue Adressen für Turnschuhfans und Hausfrauen

Bye, bye London Assembly

Ein interessanter Zufall: Just am Tag des Brexit-Referendums hat die britische Designerin Amy Silberzahn Abschied von ihrer Modeboutique London Assembly gefeiert, die sie erst vor gut zweieinhalb Jahren in einer Seitenstraße nahe der Commerzbank-Zentrale eröffnet hatte. Sie habe einige interessante neue Projekte, um die sie sich kümmern möchte, sagt die gebürtige Londonerin. Auch die Boutique-Idee - Silberzahn hatte sich auf kleine Label aus ihrer Heimat spezialisiert - wolle sie weiterentwickeln. We will see.

Laden 100 geht, Memphis bleibt

Sie hat nicht nur schönen Trödel, sondern auch Leben an die Friedberger Landstraße gebracht. Jetzt zieht Katrin Feller, die „Fachfrau für Dingpflege“, wie sie sich selbst bezeichnet, die Reißleine. Am 1. September schließt sie nach drei Jahren ihr Geschäft, den Laden 100, der so wunderbar in die Räume einer vermutlich ehemaligen Metzgerei mit schönen Jugendstilfliesen passte. An der Ecke fehle die Laufkundschaft, sagt Feller zur Begründung. „Man muss auch davon leben können.“ Der benachbarte Plattenladen Memphis bleibt jedoch. Angefangen hatte sie mit einem kleinen Kiosk am Oeder Weg, und auch nach dem 1. September soll es weitergehen für den Sortiments-Dreiklang aus Kunst, modernen Ideen und Flohmarkt-Nippes. Die Händlerin sucht eine neue Fläche. Auch für das Dom-Römerprojekt habe sie sich beworben. Das wäre etwas gegen den Strich, aber warum nicht? Nachmieter an der Friedberger Landstraße wird wahrscheinlich ein Café.

Marc Picard geschlossen

Der insolvente Taschenhersteller Marc Picard aus dem Spessart - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Lederwarenunternehmen Picard Lederwaren aus Obertshausen - hat seine Filiale im Einkaufszentrum Skyline Plaza geschlossen. Das Insolvenzverfahren ist am 1. Juli eröffnet worden, wie die zuständige Kanzlei, HAF Rechtsanwälte, aus Aschaffenburg mitteilt. Verhandlungen wegen der Übernahme des Netzes mit 36 Filialen in Deutschland laufen. Zur Vorbereitung seien unrentable Standorte geschlossen worden, dazu zähle auch das Geschäft im Skyline Plaza.

Neues in Kürze

Der Hörgeräte-Filialist Kind hat an der Gartenstraße 29 in Sachsenhausen seinen dritten Standort in Frankfurt eröffnet. Im neuen Geschäftsquartier Maro an der Ecke Neue Mainzer/Neue Rothofstraße ist der britische Wäschefilialist Rigby & Peller eingezogen. Die Filiale des insolventen Wiesbadener Fotohändlers Besier Oehling beim Frankfurter Hof ist nun geschlossen. Kunden mit ausstehenden Fotoaufträgen werden an das Fotostudio Kreuzer in Ingelheim verwiesen. Das Schuhgeschäft Prange am Roßmarkt ist wegen Umbauarbeiten geschlossen. Galeria Kaufhof verkauft - als erstes Geschäft in Deutschland - jetzt auch Armbänder und -ketten des verspielten französischen Schmucklabels Les Néreides. Nach Angaben des Unternehmens wird der Schmuck komplett von Hand gefertigt und bemalt.

Weitere Themen

Topmeldungen

Die Demokratin Nancy Pelosi gerät im Weißen Haus mit Präsident Donald Trump aneinander.

Trump gegen Pelosi : Da oben ist was nicht in Ordnung

Syrien, Ukraine – und die eigene Partei: Donald Trump kämpft an mehreren Fronten. Das geht an die Substanz des amerikanischen Präsidenten. Das zeigt auch der heftige Streit mit Nancy Pelosi. Unterdessen verschärft sich die Konfrontation mit dem Kongress.

Katanlonien : Barcelona erlebt vierte Krawallnacht

Die Proteste gegen die Verurteilung von Separatistenführern zu langjährigen Haftstrafen reißen nicht ab. Nicht alle sind gewalttätig: Diesen Freitag soll ein Generalstreik Katalonien lahmlegen.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.