https://www.faz.net/-gzg-8kvpz

Arzneimittelhersteller : Nach Aufsichtsrats-Revolte: Stada sucht neue Vorstände

  • Aktualisiert am

Sucht zwei Experten für Marketing/Vertrieb sowie für Technologie und Entwicklung: Konzern Stada Bild: dpa

Der Bad Vilbeler Arzneimittelhersteller Stada stockt den Vorstand auf. Er sucht zwei Experten für Marketing und Vertrieb sowie für Technologie und Entwicklung.

          1 Min.

          Nach der spektakulären Abwahl seines Aufsichtsratchefs intensiviert der Pharma-Konzern Stada die bereits zuvor begonnene Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern. Der noch unter dem abgewählten Aufsichtsratsvorsitzenden Martin Abend angeschobene Prozess werde intensiv verfolgt, sagte ein Unternehmenssprecher in Bad Vilbel. Gesucht werden beim MDax-Konzern zwei Experten für Marketing/Vertrieb sowie für Technologie und Entwicklung.

          Dem Stada-Vorstand gehören derzeit der Vorsitzende Matthias Wiedenfels und Finanzchef Helmut Kraft an. Ob sie vom einflussreichen Großaktionär Active Ownership Capital (AOC) dauerhaft gestützt werden, bleibt allerdings abzuwarten. Auf der Hauptversammlung am vergangenen Freitag hatte Wiedenfels sich kritisch zu Personalabbauplänen des Investors geäußert, der bei Stada großes Einsparpotenzial erkannt haben will. AOC hat bislang nicht die Ablösung einzelner Vorstände verlangt, sondern vielmehr das Mittelfrist-Konzept von Wiedenfels gelobt.

          Topmeldungen

          Reinigung des Hamburger Bismarck-Denkmals im April 2020

          Geschichtsbild der Deutschen : Preußen, ein Zombie

          Liegen die Gründe für das, was Deutsche an Gegenwart und Staat so stört, vielleicht viel weiter zurück, als man denkt? Zum Beispiel genau 150 Jahre, als Deutschland seine erste Wiedervereinigung feierte?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.