https://www.faz.net/-gzg-8w52n

Werk Limburg vor dem Aus : Mundipharma plant drastischen Stellenabbau

  • Aktualisiert am

Hochburg: Im Bezirk Limburg war die Wahlbeteiligung für das Bistum am höchsten. Bild: dpa

Der Arzneimittelhersteller Mundipharma plant einen drastischen Stellenabbau. Das Stammwerk in Limburg steht vor dem Aus.

          1 Min.

          Der Arzneimittelhersteller Mundipharma plant einen drastischen Stellenabbau. Wie das Unternehmen gestern dem Betriebsrat mitteilte, sollen am Stammsitz des Mittelständlers in Limburg außer der Produktion auch Forschung und Entwicklung geschlossen werden. Für Limburg bedeutet das einen Kahlschlag, denn Mundipharma will das Werk komplett aufgeben, wie ein Sprecher gestern Abend auf Anfrage sagte. Dort arbeiten derzeit noch 406 Beschäftigte.

          Bundesweit zählt Mundipharma als Hersteller von Arzneien gegen Schmerzen und Krebs 770 Mitarbeiter. Sollte der Abbau wie angekündigt vonstatten gehen, werden 165 Außendienststellen übrig bleiben. Die Forschung wird nach England verlagert.

          Weitere Themen

          Sie wollen doch nur spielen

          Architektur für Kinder : Sie wollen doch nur spielen

          Es sind Orte des kontrollierten Risikos: Auf Spielplätzen können die Kinder toben, und Eltern lernen viel über sich selbst. Die Ausstellung „The Playground Project“ im Frankfurter Architekturmuseum weiß mehr.

          Topmeldungen

          Yasmina Reza

          Yasmina Reza im Gespräch : Wörter sind nichts Festes

          Sprache als Heimat, Übersetzungen als Tragödie, eine Frauenrolle für einen Mann: Die französische Schriftstellerin Yasmina Reza hat einen neuen Monolog geschrieben – „Anne-Marie die Schönheit“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.