https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/mund-nasen-schutz-visiere-nun-doch-in-hessen-erlaubt-16772755.html

Mund-Nasen-Schutz : Visiere nun doch in Hessen erlaubt

Doch erlaubt: die durchsichtigen Visiere aus Plastik Bild: Diana Cabrera Rojas

Als Mund-Nasen-Bedeckungen zum Schutz vor Corona sind in Hessen jetzt auch Visiere aus gebogenen Plastikscheiben erlaubt. Die Landesregierung hat ihre Meinung geändert.

          1 Min.

          Verkäufer und Servicekräfte in der Gastronomie dürfen nach einer am Freitag aktualisierten Verordnung zur Maskenpflicht in Hessen ihre Arbeit nun doch unter einem durchsichtigen Plastikschirm verrichten, ohne dass sie zusätzlich einen Mundschutz tragen müssen. Ebenso sind solche Visiere für Verbraucher beim Einkaufen im Supermarkt und U-Bahn-Fahren erlaubt.

          Petra Kirchhoff
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Bisher hatte die hessische Landesregierung als Alternative zu professionellen Mundschutzmasken lediglich selbstgeschneiderte Masken aus Baumwolle, sogenannte Community-Masken erlaubt, ebenso Schals und Tücher vor dem Gesicht. Nun ist in den Anlagen zur Verordnung zu lesen: „Im Übrigen können auch Gesichtsvisiere verwendet werden.“

          Bessere Sicht mit Visier statt mit einer Maske

          Diese Entscheidung dürfte bei den Parteien für Zufriedenheit sorgen, die gegen das Veto der Landesregierung Sturm gelaufen sind. Dazu gehört etwa der Handelsverband Hessen, der sich von den Visieren für das Verkaufspersonal Erleichterung verspricht. Dazu gehören aber die Unternehmen aus der Sicherheits- und Verpackungsbranche in Hessen, die ihre Produktion auf Plastikmasken umgestellt haben, wie etwa die Unternehmen Seufert, Arno Arnold, Kegelmann Technik und Norma. Die Unternehmer hatten unter anderem angeführt, „anerkannte Virologen“ hielten die Visiere für schützend. Zudem seien sie in einigen anderen Bundesländern akzeptiert.

          Bei einem Visier schwebt eine transparente Scheibe, die an einem Band um den Kopf fixiert ist, vor Augen, Nase und Mund. Das hat den Vorteil: Der Träger wird komplett gesehen und kann besser atmen. Außerdem fasst er sich weniger ins Gesicht als bei einer Stoffmaske.

          Das Land Hessen hatte die Ablehnung damit begründet, die Visiere seien unten und seitlich so weit geöffnet, dass Tröpfchen und Aerosole, also die ganz feinen Tröpfchen, die beim Husten oder Sprechen entstehen, nur abgelenkt, aber nicht zurückgehalten würden.

          Das Robert-Koch-Institut hält die Visiere nach wie vor nicht für eine „gleichwertige Alternative“ zur herkömmlichen Mund-Nasen-Abdeckung, da die Plastikscheiben in der Regel maximal nur die direkt auf die Scheibe auftretenden Tröpfchen auffangen könnten, wie es auf der Internetseite heißt. Allerdings verweist das Institut inzwischen auf die „geringe Datenlage“ zu den Empfehlungen. Zuständig für die konkrete Ausgestaltung der Infektionsprävention seien die Länder.

          Weitere Themen

          Eine Schafherde ersetzt den Rasenmäher

          Firma als Naturfreund : Eine Schafherde ersetzt den Rasenmäher

          Unternehmensflächen sind meist von Langeweile und Ödnis geprägt. Die Spir Star AG im Odenwald zeigt, dass es anders geht und ist dafür jetzt prämiert worden. Ihr Betriebsgelände hat mehr als eine Umbaumaßnahme hinter sich.

          Topmeldungen

          Das politische Gesicht der NATO: Generalsekretär Jens Stoltenberg in Davos.

          Strategisches Konzept der NATO : Atomwaffen an die Ostflanke?

          Die NATO arbeitet an einem neuen strategischen Konzept. Die Allianz muss darin klären, ob es künftig überhaupt noch Dialog mit Russland geben soll. Und ob die amerikanischen Atomwaffen bleiben, wo sie sind.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis