https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/mulitfunktionsarena-am-stadtrand-von-bad-nauheim-geplant-18181972.html

Bad Nauheim : Multifunktionsarena am Stadtrand

  • -Aktualisiert am

Abgespielt: Das Eisstadion des EC Bad Nauheim ist in die Jahre gekommen. Bild: Wolfgang Eilmes

In Bad Nauheim befassen sich die Kommunalpolitiker mit dem möglichen Neubau eines Eisstadions. Das Colonel-Knight-Stadion ist in die Jahre gekommen.

          4 Min.

          Neue Therme, Sanierung des Jugendstildenkmals, Erweiterung des Hochwaldkrankenhauses – an Großbauprojekten, die schon im Bau sind oder bald in Angriff genommen werden, mangelt es in der Kurstadt nicht. In den nächsten Jahren könnte noch ein weiteres hinzukommen: Die Rede ist von einem neuen Eisstadion, welches das renovierungs- und modernisierungsbedürftige Eisstadion am Kurpark ablöst. Vorgesehen ist eine Art Multifunktionsarena mit Halle und Stadion, die am südlichen Stadtrand entstehen soll. Genauer: am Rande der Talaue zwischen Bad Nauheim und Friedberg. Nachdem den politischen Gremien entsprechende Pläne vorgelegt worden sind, soll nun die Stadtverordnetenversammlung in der Sitzung am Donnerstag einen Grundsatzbeschluss zugunsten eines solchen Millionenprojekts treffen. Magistrat und Bauausschuss haben schon zugestimmt.

          Dabei handelt es sich freilich nur um eine Art ersten Schritt, der die Verwirklichung noch nicht impliziert. Stimmen die Stadtverordneten der Vorlage zu, soll der Magistrat zunächst einen Aufstellungsbeschluss für einen späteren Bebauungsplan vorbereiten. Des Weiteren soll der Magistrat den Auftrag erhalten, mit den Eigentümern über den Erwerb der für den Stadionbau erforderlichen Grundstücke zu verhandeln und entsprechend Optionsverträge abzuschließen, um das Gelände zu sichern. Parallel dazu soll ein Konzept erarbeitet werden, was mit dem Areal des bisherigen Stadions am Kurpark geschehen und wie es verwertet werden könnte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.