https://www.faz.net/-gzg-ae0e1

Modernität im Alt-Katholizismus : Katholisch, aber anders

  • -Aktualisiert am

Kerze an: Pfarrer Ulrich Katzenbach bereitet einen Gottesdienst vor. Bild: Marcus Kaufhold

Das Bistum Limburg verliert Jahr für Jahr Tausende Mitglieder. Manche von ihnen wenden sich von Papst und Kirche, aber nicht vom Glauben ab: Sie finden eine neue Heimat bei den Alt-Katholiken.

          4 Min.

          Alt-Katholisch klingt für Außenstehende ziemlich wenig nach Reform und Modernität. Eher altertümelnd, so wie altbacken, altmodisch, alteingesessen. Oder zugespitzt: erzkonservativ. Gabi Sistig ist das alles nicht. Die Dreiundfünzigjährige hat eine Führungsposition in der Entwicklungszusammenarbeit, dadurch einige Jahre auch in afrikanischen Ländern gelebt, zwei nun fast erwachsene Kinder großgezogen, ist geschieden und war lange Jahre in einer katholischen Gemeinde im Taunus engagiert. Dort hat sie vor einiger Zeit sogar die ehrenamtliche Gemeindeleitung mit zwei Mitstreiterinnen übernommen, ein neuer Ansatz in der katholischen Kirche, dem zunehmenden Priestermangel Herr zu werden und Ehrenamtliche stärker in die Gemeindearbeit einzubinden.

          „Glaube hat in meinem Leben immer eine große Rolle gespielt. Mit zunehmendem Alter aber habe ich die Institution, die dahinter steht, immer stärker hinterfragt“, sagt die in der katholisch geprägten Eifel aufgewachsene Frau. „Ein verstaubter, weltfremder Haufen“, das sagt sie heute über die römisch-katholische Kirche – ein wenig bitter, trotz vieler auch guter Erfahrungen mit sehr netten und engagierten Geistlichen, wie sie betont. „Aber da war eben auch immer Rom und der Papst“, sagt sie, alles wie in Stein gemeißelt Institutionalisierte, trotz jahrzehntelanger Reformbestrebungen unterschiedlicher Strömungen innerhalb der katholischen Kirche schier unumstößlich. Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche und der Umgang damit haben ihr beharrliches Festhalten an „ihrer“ Kirche immer stärker ins Wanken gebracht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.
          Die (schwierige) Wahl: Plakate in Berlin

          Allensbach-Umfrage : Noch nie so viele Unentschlossene so kurz vor der Wahl

          Noch nie war so kurz vor der Wahl die Zahl derer so hoch, die zwar wählen wollen, aber noch nicht wissen, wen - 40 Prozent. Grund: Weder Kandidaten noch Parteien überzeugen. Und Rot-Grün-Rot ist so unbeliebt wie keine andere Koalitionsoption.