https://www.faz.net/-gzg-7qr3o

Cölbe : Mitarbeiter wollen für insolvente Solar-Firma bieten

  • Aktualisiert am

Im Einsatz für das eigene Unternehmen: Mitarbeiter von Wagner Solartechnik wollen die insolvente Firma aus Cölbe übernehmen Bild: Joerg Boethling/agenda

Ein prominentes regionales Opfer der Solar-Krise könnte von Mitarbeitern übernommen werden. Eine von ihnen gegründete Genossenschaft will ein Gebot abgeben.

          Eine von Mitarbeitern gegründete Genossenschaft will Anfang Juli ein Angebot für das insolvente Solar-Unternehmen Wagner im mittelhessischen Cölbe vorlegen. Geplant sei, wesentliche Geschäftsbereiche und den größten Teil der etwas mehr als 100 Mitarbeiter zu übernehmen, teilte die Genossenschaft am Montag mit. Sie hofft nun darauf, rasch weitere Mitglieder zu finden.

          Die Wagner & Co Solartechnik GmbH hatte vor einigen Wochen Insolvenz angemeldet. Weitere Details zu ihrem Angebot machte die Genossenschaft mit Verweis auf das offene Verfahren nicht. Der Insolvenzverwalter war zunächst nicht zu erreichen.

          Andreas Wagner und Udo Geisel von Wagner Solartechnik waren 2011 mit dem Unternehmerpreis „Entrepreneur des Jahres“ ausgezeichnet worden.

          Weitere Themen

          Biester im Nähmaschinentempo

          Staatstheater Darmstadt : Biester im Nähmaschinentempo

          Am Staatstheater Darmstadt nehmen drei Terror-Diven der Weltgeschichte auf einem abgeschrabbelten Dreiersofa Platz. Das Staatstheater feuert die Pointen von Theresia Walsers „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ ab.

          Endlich im Tor

          Eintracht Frankfurt : Endlich im Tor

          Gegen Lazio Rom kehrt Frederik Rönnow in die Startelf zurück. Für den Eintracht-Keeper ist es eine Bewährungsprobe, auf die er lange gewartet hat.

          1,70 Euro runter, 6.000 rauf, 30 im Sinn

          FAZ.NET-Hauptwache : 1,70 Euro runter, 6.000 rauf, 30 im Sinn

          Ein Ausflug mit Bus und Bahn in das schöne Offenbach ist seit Sonntag deutlich günstiger. Und weil Frankfurt weiter wächst, könnten die Bahnen demnächst noch voller sein. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache.

          Topmeldungen

          Blick auf den Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main mit 4 Europaflaggen

          Staatsanleihenkäufe : Was darf die EZB?

          Überzieht die Europäische Zentralbank ihr Mandat und betreibt unerlaubte Staatsfinanzierung? An diesem Dienstag urteilt der EuGH über die umstrittenen Anleihenkäufe.
          Ein Brite protestiert gegen den Brexit.

          FAZ Plus Artikel: Angst vor Brexit : Geht London der Blumenkohl aus?

          Viele Obst- und Gemüsehändler in der Markthalle von New Spitalfields, dem größten Umschlagplatz für frische Lebensmittel in der britischen Hauptstadt, fürchten sich vor dem Brexit. Sie bereiten sich schon jetzt auf den Mangel vor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.