https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/ministerium-erteilt-abbau-genehmigung-fuer-atomkraftwerk-biblis-14949892.html

„Wir sind gut vorbereitet“ : Abbau-Genehmigung für Atomkraftwerk Biblis erteilt

  • Aktualisiert am

Abrissgenehmigung erteilt: Kernkraftwerk Biblis Bild: Reuters

„Die Atomenergie in Hessen gehört ab heute der Vergangenheit an“ - das sagt Umweltministerin Hinz. Heute hat sie die Abrissgenehmigung für das Kraftwerk in Biblis erteilt.

          1 Min.

          Das stillgelegte Atomkraftwerk Biblis kann wie erwartet abgebaut werden. Das hessische Umweltministerium als Aufsichtsbehörde hat dem Betreiber RWE dafür die Genehmigung gegeben. „Die Atomenergie in Hessen gehört ab heute der Vergangenheit an“, teilte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Donnerstag in Wiesbaden mit.

          „Mit dem Rückbau kann ab sofort begonnen werden. Der Ausstieg aus der Atomkraft ist damit unumkehrbar.“ Für den Abbau des Kraftwerkes sind mindestens 15 Jahre veranschlagt.

          „Wir sind gut vorbereitet für den Abbau“

          Das Atomkraftwerk war 2011 nach der Katastrophe von Fukushima stillgelegt worden. Der Block A des Kraftwerkes ist schon frei von abgebrannten Brennstäben. Die letzten waren im November 2016 abtransportiert worden. Im Block B sollen 2018 keine Brennelemente mehr sein. RWE teilte mit, die Genehmigung sei ein wichtiger Meilenstein für die Stilllegung.

          „Wir sind gut vorbereitet, um mit dem sicheren Abbau beginnen zu können“, erklärte Kraftwerksleiter Horst Kemmeter. „Wir haben das Ziel vor Augen, in rund 15 Jahren die vorhandenen Gebäude aus dem Atomgesetz zu entlassen.“

          Weitere Themen

          „Ein Gang durch die Halbwelten“

          Ulrich Tukur in der Alten Oper : „Ein Gang durch die Halbwelten“

          Als Schauspieler, Sänger, Akkordeonspieler, Pianist und Moderator hat Ulrich Tukur viel zu tun im neuen „Kiezpalast“ mit dem hr-Sinfonieorchester in der Frankfurter Alten Oper: Es geht um die Vermittlung klassischer Musik.

          Die Älteren verlassen Frankfurt

          Stadtflucht : Die Älteren verlassen Frankfurt

          Das Bevölkerungswachstum in Frankfurt ist ungebrochen. Doch in der Generation ab 50 Jahren verliert die Stadt Einwohner – zu einem großen Teil an das Umland.

          Topmeldungen

          Mordwerkzeug: Sergej Mironow, der Leiter der Fraktion „Gerechtes Russland – für die  Wahrheit“ in der Staatsduma, präsentiert einen Vorschlaghammer mit einer persönlichen Widmung von der privaten Söldnerfirma Wagner.

          Russlands Ideologie des Todes : Das Imperium mit dem Vorschlaghammer

          Auf dem Weg nach Walhalla: Die private Söldnertruppe Wagner mit ihrer demonstrativen Brutalität bestimmt zunehmend den politischen Ton in Russland. Männer werden auf den Tod in der Schlacht eingeschworen. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.