https://www.faz.net/-gzg-7a8ox

Minister übergibt Urkunde : Wie im Mittelalter: Korbach fortan Hansestadt

  • Aktualisiert am

Korbach in Nordhessen - hier das Alte Rathaus - wird nun auch offiziell wieder zur Hansestadt Bild: dpa

Korbach war im Mittelalter Schnittpunkt bedeutender Handelswege und ist die einzige Hansestadt in Hessen. Künftig wird die Kommune wieder den Titel Hansestadt tragen - als einzige in Hessen

          Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg darf sich nun offiziell Hansestadt nennen. „Bewahren Sie die Tradition, die Sie haben“, sagte Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) beim Überreichen der Urkunde laut einer vorab verbreiteten Mitteilung. Korbach war im Mittelalter Schnittpunkt bedeutender Handelswege und ist die einzige Hansestadt in Hessen.

          Seit 1986 ist die Stadt Mitglied im westfälischen Hansebund. Das Innenministerium hatte Korbach seinen neuen Namenszusatz erst genehmigt, nachdem das Hessische Staatsarchiv in Marburg grünes Licht gegeben hatte.

          Ortsschild-Versteigerung für Flutopfer

          Korbach hat anlässlich der Umbenennung ein Fest geplant und kündigte an, die nun alten Ortsschilder zugunsten von Hochwasseropfern zu versteigern. Ein Online-Gebotsformular gibt es noch bis zum 10. Juli unter www.korbach.de. Noch heute sind Überbleibsel aus der Hansezeit in der Stadt zu sehen. Bislang ist Korbach als Goldstadt bekannt - wegen der Angaben zufolge größten Goldlagerstätte Deutschlands.

          Die Hanse wurde im 14. Jahrhundert als Interessenvertretung der Kaufleute zum gegenseitigen Schutz gegründet. Außer bekannten Hafenstädten wie Hamburg oder Bremen gibt es auch abseits der Küste Hansestädte, zum Beispiel in Westfalen oder Niedersachsen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wie schädlich sind Stickoxide? Darüber wird gerade heftig gestritten.

          Feinstaub-Debatte : Auf Stromlinie

          Die Umweltpolitik ist besonders anfällig dafür, Wissenschaft zu verformen. Doch gerade auf diesem Feld ist die Politik auf Vertrauen angewiesen. Die Debatte um Diesel-Fahrverbote droht dies nachhaltig zu zerstören. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.