https://www.faz.net/-gzg-9qqw4

Urteil in Wiesbaden : Mieter müssen nicht für gewöhnlichen Verschleiß aufkommen

  • Aktualisiert am

Schäden in der Wohnung nach Auszug: Für was muss der Mieter aufkommen? Bild: dpa

Wer nach Jahren aus einer Wohnung auszieht, hinterlässt die ein oder andere Spur. Welche davon der Mieter kostenpflichtig beseitigen muss, darüber hat nun ein Gericht in Wiesbaden entschieden.

          Beim Auszug aus einer Mietwohnung muss der Mieter nicht für gewöhnliche Gebrauchsspuren aufkommen. Dies geht aus einem am Montag bekanntgewordenen Beschluss des Landgerichts Wiesbaden hervor, das damit ein Urteil des Wiesbadener Amtsgerichts vom Dezember 2018 bestätigte. Geklagt hatte ein Vermieter, dessen Mieter nach 14 Jahren ausgezogen und Gebrauchsspuren an Laminat und Teppichboden hinterlassen hatte.

          Der Vermieter sah die Spuren, darunter Kerben im Laminat, als sogenannte ersatzfähige Beschädigungen an und forderte Schadenersatz. Er begründete dies mit einer Lebensdauer von Bodenbelägen, die weit über 14 Jahren liege.

          Die Gerichte folgten dieser Begründung nicht und entschieden auf gewöhnliche und nicht ersatzfähige Verschleißerscheinungen, die nach 14 Jahren nicht unüblich seien – besonders bei Laminat von einfacher Qualität, wie es durch den Vermieter verlegt worden war.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Vor UN-Klimagipfel : Jetzt muss endlich gehandelt werden

          Angela Merkel und ihre Regierung reisen mit einem Plan nach New York, mit dem sie nicht als Vorkämpfer fürs Klima zurückkehren werden. Nur guten Willen zeigen – das genügt nicht mehr. Die neuen Klimaberichte sind alarmierend.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.