https://www.faz.net/-gzg-ackfg

Meister-Park in Sindlingen : Bedroht der Wohnungsbau ein Kultur-Denkmal?

  • -Aktualisiert am

Sindlinger Idylle: Blick durch den Park auf die seit Ende vergangenen Jahres leerstehende Villa Meister. Bild: Michael Braunschädel

In Frankfurt-Sindlingen gibt es Protest gegen Pläne, in der Grünanlage um die Villa Meister Häuser zu errichten. Was genau dort geschehen soll, ist unklar. Aber eine Bürgerinitiative warnt schon jetzt.

          3 Min.

          Auf dem Gelände des Herbert-von-Meister-Parks in Sindlingen, benannt nach einem der Gründer der Hoechst AG, sollen mehrere Häuser mit Wohnungen entstehen. Das ist der Plan der Frankfurter Cairos Gruppe, die das Areal Anfang 2020 von der damaligen Eigentümerin, einer Erbengemeinschaft, gekauft hat. „Es ist kein Geheimnis, dass wir an dieser Stelle nachverdichten wollen“, sagt Marcus Bube, Geschäftsführer von Cairos.

          Gegen die Pläne des Immobilienentwicklers hat sich eine Bürgerinitiative gegründet. Die möchte den 2,3 Hektar großen, durch die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Villa Meister geprägten Park, komplett als Grünfläche erhalten. „Der Park ist der einzige in Sindlingen“, sagt Thomas Müller-Sonn, ein Sprecher der Initiative. Der Streit schwelt seit einigen Monaten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am 17. Juli in Erftstadt: Armin Laschet ist lachend zu sehen, während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Pressestatement gibt.

          Laschet und die Flut : Das Lachen des Landesvaters

          Als das Wasser kam, wollte der Kanzlerkandidat der Union helfen, zuhören – und vielleicht auch Wahlkampf treiben. Dann wuchs der Druck und alles kam anders.