https://www.faz.net/-gzg-a01e4

Betrug via Ebay : Mehr als 600 Strafverfahren nach Razzia in Frankfurt

  • Aktualisiert am

Razzia in Frankfurt: Abtransport von sichergestellten Ware. Bild: Bernd Kammerer

Mehr als 600 Strafverfahren und 27 Verdächtige: Das sind zwei Ergebnisse einer Razzia am Mittwochmorgen in Frankfurt. Anlass war der Verdacht des Betrugs mit Angeboten auf Ebay.

          1 Min.

          Ermittler haben in Frankfurt am Mittwochmorgen mehrere Gebäude durchsucht. Es gehe um den Verdacht des bandenmäßigen Betrugs mit Waren über Ebay und Ebay-Kleinanzeigen, teilte die Polizei über Twitter mit. Insgesamt würden 27 Objekte durchsucht.

          Mehr als 600 Strafverfahren seien eingeleitet, die sich gegen 27 Verdächtige richteten. „Das ist ein ganz großes Ermittlungsverfahren“, sagte eine Polizeisprecherin.

          Die Ermittlungen liefen schon länger. Angebotene Ware sei von den Käufern bezahlt, aber von den Anbietern nie verschickt worden. „Die Ware gibt es nicht.“ Der Gesamtschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf etwa 200.000 Euro.

          Weitere Themen

          Unverhoffte Einblicke

          Jazz Montez aus Frankfurt : Unverhoffte Einblicke

          Jazz Montez aus Frankfurt macht es mit „A Day In The Lifestream“ möglich, einen Einblick in exklusive Studioaufnahmen zu bekommen. Die stilistische Offenheit des Vereins trifft den Geschmack eines mehrheitlich jungen Publikums.

          Topmeldungen

          Donald und Melanie Trump am Unabhängigkeitstag in Washington

          Am Unabhängigkeitstag : Trump sammelt die Getreuen

          Donald Trump setzt weiter auf rassistische Appelle und einen Kulturkampf um das Coronavirus. Auch zum Nationalfeiertag wollte er vor allem diejenigen aufstacheln, die ihm ohnehin treu ergeben sind.

          Sieg im DFB-Pokalfinale : Bayern-Dominanz und ein komisches Gefühl

          Die Münchner krönen ihre imposante Serie seit der Beförderung von Hansi Flick und werden auch Pokalsieger. Dennoch ist nicht alles wie immer. Und den Bayern bleibt nur ein kurzer Urlaub nach der Feier von Berlin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.