https://www.faz.net/-gzg-9uqk6

Unfall mit 18 Fahrzeugen : Massenkarambolage auf der A5 in der Wetterau

  • Aktualisiert am

Dicht: Nach einer Massenkarambolage musste die A5 zwischen Ober-Mörlen und Friedberg gesperrt werden Bild: dpa

Auf der A5 an der Abfahrt Friedberg ist es zu einem größeren Unfall mit mehreren beschädigten Fahrzeugen und Verletzen gekommen. Die Polizei warnte vor Verkehrsbehinderungen.

          1 Min.

          Auf der Autobahn 5 ist es unmittelbar hinter der Abfahrt Friedberg zu einem größeren Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, kam es zu dabei zu einem Hauptunfall und vier Folgeunfälle. Die Ursache ist noch unklar.

          Mehrere Verletzte am Unfallgeschehen wurden von Rettungskräften versorgt. Die Autobahn 5 wurde zwischen der Abfahrt Friedberg und dem Bad Homburger Kreuz komplett gesperrt. Der Verkehr musste abgeleitet werden. Wie die Polizei über Twitter mitteilte, kam es ab Ober-Mörlen zu einem fünf Kilometer langen Stau. Die Rettungskräfte ermahnten alle Verkehrsteilnehmer vor Ort, eine Rettungsgasse zu bilden.

          Weitere Themen

          Wenn Trauer in Gewalt mündet Video-Seite öffnen

          Abschied von Maradona : Wenn Trauer in Gewalt mündet

          Auf den Straßen von Buenos Aires hat die Polizei Gummigeschosse und Wasserwerfer eingesetzt. Zuvor war es zu gewaltbereiten Menschenmengen gekommen, die am Trauerevent um Maradona nicht mehr teilnehmen durften.

          Topmeldungen

          Intensivstation im Essener Universitätsklinikum: Unter anderem um Investitionen in das deutsche Gesundheitssystem geht es beim Bund-Länder-Ausgleich wegen der Corona-Lasten.

          Bund-Länder-Streit : Wer trägt die größte Last in der Pandemie?

          Die Länder beklagen sich über den Vorstoß von Ralph Brinkhaus, der ihnen mehr finanzielles Engagement in der Corona-Krise abverlangen will. Jeder verweist auf seine Hilfspakete – doch wer die größten Lasten trägt, ist klar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.