https://www.faz.net/-gzg-acw63

Blaulicht in Rhein-Main : Mann tot aus Badesee geborgen - Verletzte bei Unfällen

  • Aktualisiert am

Unfälle und Brände haben die Einsatzkräfte in Hessen auf Trab gehalten. (Symbolbild) Bild: dpa

In einem Badesee in Mainflingen ist ein 59 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Und bei mehreren Verkehrsunfällen hat es Verletzte gegeben.

          2 Min.

          Mainflingen. Ein im Badesee in Mainflingen (Kreis Offenbach) vermisster Mann ist am Samstag tot geborgen worden. Es werde von einem Badeunfall ausgegangen, sagte ein Sprecher der Polizei in Offenbach. Der Mann stammte aus der Region und sei anders als zunächst angegeben nicht 61, sondern 59 Jahre alt gewesen. Polizei und Feuerwehr hatten seit Samstagmorgen nach dem Vermissten gesucht. Am Ufer waren sein Fahrrad und seine Kleider gefunden worden. Die Polizei ging davon aus, dass er am Freitagabend in dem See schwimmen war und einen Badeunfall hatte. An dem Einsatz seien auch Taucher und ein Rettungshubschrauber beteiligt gewesen. Der Badesee sollte am späten Nachmittag wieder für Gäste geöffnet werden.

          Rimbach. Fünf Menschen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren sind am Samstagmorgen bei einem Autounfall nahe Rimbach (Kreis Bergstraße) verletzt worden. Der 18 Jahre alte Fahrer war auf der Bundesstraße 38 an einer Bahnanlage vermutlich wegen zu hohen Tempos nach rechts von der Straße abgekommen, teilte die Polizei in Lampertheim mit. Dort kollidierte das Auto mit der Leitplanke und Teilen der Bahnanlage. Die Insassen in dem Wagen, die alle aus dem Kreis Bergstraße stammen, wurden leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser.

          Hünfeld. Ein Motorradfahrer ist in Hünfeld (Kreis Fulda) mit einem Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Das Auto habe am Freitagnachmittag beim Abbiegen die Vorfahrt missachtet, wodurch der 55 Jahre alte Mann mit seinem Motorrad seitlich in das Fahrzeug fuhr, teilte die Polizei mit. Der Motorradfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

          Schlüchtern. Mehrere Lastwagen sind auf der A66 nahe Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) zusammengestoßen, wobei drei Menschen verletzt worden sind. Ein Mann war am Freitagnachmittag mit seinem Lkw auf einen am rechten Fahrstreifen stehenden Lastwagen mit Absperranhänger der Autobahnmeisterei aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Anschließend konnte ein hinter dem Lkw fahrender Kleinlaster nicht mehr bremsen und stieß auch noch mit den Fahrzeugen zusammen. Der 33 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des anderen Lastwagens sowie ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurden leicht verletzt. Die A66 war in Fahrtrichtung Fulda vorübergehend gesperrt.

          Schlitz. Bei einem Wohnungsbrand in Schlitz (Vogelsbergkreis) sind zwei Menschen verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache sei am Freitagabend das Feuer im ersten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Der 65 Jahre alte Bewohner der Wohnung erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Ebenso erlitt eine 82 Jahre alte Nachbarin eine Rauchgasvergiftung und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Weitere elf Bewohner wurden noch vor Ort von den Rettungskräften versorgt. Die Feuerwehr bekam den Brand schnell unter Kontrolle.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Traute Runde (von links): Heinz Göldner, Helmut Thümmel, Elisabet Thümmel, Dieter (Dietrich) Klos, Ursula Pischmann und Brigitta Lehmann-John.

          Serie „Besuch beim Wähler“ (5) : Hart am Wasser

          Die Senioren des Dresdner Kanusportvereins haben ihre Leidenschaft über die Zeitenwende gerettet – über Politik reden sie lieber nicht, denn da fliegen schnell die Fetzen.
          Rain Man: Robert Habeck gibt im Wahlkampf alles

          Fraktur : Und ewig währt das Kämpfen

          Das Leben ist ein ewiger Kampf, ob um Olympiagold gekämpft wird oder gegen den inneren Schweinehund. Robert Habeck kämpft sogar im durchnässten Outfit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.