https://www.faz.net/-gzg-9dnpq

Möglicher Mordversuch : Deutsche stürzt in Italien von Klippe

  • Aktualisiert am

Mordversuch? Die italienische Polizei ermittelt im Fall einer schwerverletzten Studentin aus Kassel (Symbolbild). Bild: EPA

Eine deutsche Studentin ist im italienischen Sanremo von der Klippe gestürzt und liegt im Koma. Die Polizei ermittelt gegen einen 32 Jahre alten Mann wegen Mordversuchs.

          1 Min.

          Nach dem Sturz einer Studentin aus Hessen von einer Klippe im italienischen Sanremo ermitteln deutsche und italienische Behörden wegen einer möglichen Gewalttat. In Italien sitzt ein 32 Jahre alten Mann aus dem Maghreb in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwältin aus Imperia, Barbara Brescia, der Deutschen Presse-Agentur am Freitag bestätigte. Ermittelt werde wegen versuchten Mordes und sexueller Gewalt. Er soll die 21 Jahre alte Studentin Ende Juli den Abhang am Meer hinunter gestoßen haben.

          Die Mutter des Opfers hat in Deutschland Anzeige gegen unbekannt erstattet. Der Vorwurf laute versuchter Mord und versuchte Vergewaltigung, erklärte ein Polizeisprecher in Kassel am Freitag. Zuvor hatte die Tageszeitung „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ (HNA) darüber berichtet.

          Zustand des Opfers ist kritisch

          Laut der deutschen Polizei lebte die Studentin in Marburg. Das Opfer stammte aus Kassel. Sie wurde bei dem Sturz aus 50 bis 70 Metern Höhe schwer verletzt und liegt in einem Krankenhaus in Italien. Ihr Zustand sei kritisch, wie die Mutter gegenüber der Polizei angab. Der Tatverdächtige soll die Deutsche in der Nacht des 31. Juli an dem Küstenabschnitt Capo Nero den Abhang hinabgestoßen haben. Italienischen Medienberichten zufolge sollen sie sich gestritten haben.

          Aber der Verdächtige weist das zurück. „Er sagt, sie haben den Abend zusammen verbracht. Und nachdem sie in einer Bar in Sanremo etwas trinken waren, sind sie mit dem Auto nach Capo Nero gefahren, aber er weist zurück, die Hand erhoben oder noch schlimmer, sie den Abhang heruntergestoßen zu haben. Er erinnert sich an fast nichts von diesem Abend“, sagte der Anwalt des Verdächtigen, Damiris Bellini, laut italienischer Nachrichtenagentur Ansa. Der 32-Jährige habe selbst versucht, die Frau zu retten und sei ebenfalls hinuntergefallen.

          Weitere Themen

          „Aus der Presse erfahren“

          Ausschluss aus hessischer AfD : „Aus der Presse erfahren“

          Der Streit in der hessischen AfD um einen geplanten Ausschluss zweier Fraktionsmitglieder geht weiter. Jetzt hat der AfD-Landtagsabgeordnete Ralf Kahnt seinen Unmut geäußert.

          Von Goethe bis Ebbel Video-Seite öffnen

          Quiz zu 75 Jahre Hessen : Von Goethe bis Ebbel

          Die Hessen haben ein Lieblingsgetränk, ihr Bundesland hat eine geographische Mitte und große Namen spielen eine Rolle und das Land hat Nachbarn. Ein Quiz zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslands in Deutschlands Mitte.

          Topmeldungen

          Spontane Proteste gegen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Madrid am Freitagabend.

          Corona in Spanien : Die Angst vor dem Notlazarett

          Die Infektionszahlen in der spanischen Hauptstadt explodieren und die Verwaltung weiß sich nur mit selektiven Ausgangssperren zu helfen. Das öffentliche Leben wird für einen Teil der Bevölkerung drastisch eingeschränkt.
          Der erste Streich: Gnabry nimmt Maß und trifft.

          8:0 gegen Schalke : Die Acht-Tore-Ansage

          Der FC Bayern demonstriert zum Saisonauftakt der Bundesliga seine Überlegenheit und demontiert den FC Schalke nach allen Regeln der Fußball-Kunst. Serge Gnabry trifft beim 8:0 drei Mal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.