https://www.faz.net/-gzg-9przq

Kreis Offenbach : Tödlicher Aufprall auf Strommast

  • Aktualisiert am

Der Autofahrer fuhr gegen eine Strommast und löste dadurch einen Brand aus. (Symbolbild) Bild: dpa

Unglück mit weitreichenden Folgen: Ein Autofahrer ist am Sonntagnachtmittag im Kreis Offenbach gegen einen Strommast gefahren und gestorben. Der Unfall löste einen Brand und einen Stromausfall aus.

          Ein 66 Jahre alter Mann ist mit seinem Auto auf einem Feldweg im Kreis Offenbach gegen einen Strommast gefahren und dabei tödlich verunglückt. Die heruntergefallenen Stromkabel hätten ein großes Feld in Brand gesetzt, die Feuerwehr habe die Flammen gelöscht, teilte die Polizei in Offenbach am Montag mit.

          In Teilen von Obertshausen, Heusenstamm und Rembrücken sei daher am Sonntagnachmittag der Strom ausgefallen. Warum der Mann aus Obertshausen auf dem Feldweg bei Heusenstamm verunglückt war, soll mit Hilfe eines Sachverständigen geklärt werden.

          Weitere Themen

          Wieder gefährliches Insekt gesichtet

          Tigermücke in Frankfurt : Wieder gefährliches Insekt gesichtet

          Im vergangenen Jahr ist in Frankfurt erstmals die Asiatische Tigermücke entdeckt worden. Es gab Hoffnung, dass die Population den Winter nicht überleben würde. Jetzt ist abermals ein Exemplar aufgetaucht.

          Kran stürzt auf Wohnhaus

          Unfall in Hofheim : Kran stürzt auf Wohnhaus

          Der Baukran war für einen Neubau auf einem Nachbargrundstück aufgestellt worden. Warum er auf das Dach des Mehrfamilienhauses in Hofheim am Taunus krachte, ist bislang nicht bekannt.

          Topmeldungen

          Rechtsextreme Netzwerke : Wie stoppt man den Hass?

          Rechtsextreme Netzwerke stiften im Internet immer wieder zu blutigen Taten an. In einer neuen Studie untersuchen Physiker die Dynamiken des Hasses – und entwickeln vier Strategien dagegen.
          Justin Trudeau im September in Truro

          Wahlkampf in Kanada : Der Politik-Star stellt sich den Wählern

          Ende Oktober wird in Kanada gewählt. Premierminister Justin Trudeau, der seiner liberalen Partei vor vier Jahren einen Rekordsieg einbrachte, führt einen Wahlkampf mit Startschwierigkeiten.
          Argentinische Weinbauern in der Region Mendoza.

          Freihandelsabkommen : „Das Mercosur-Abkommen ist Geschichte“

          In der EU kommt es zu einem weiteren Streit um Freihandelsabkommen. Österreich wird mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen den Vertragsschluss mit den Mercosur-Staaten stimmen. Vieles erinnert an einen früheren Konflikt mit Kanada.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.