https://www.faz.net/-gzg-abjht

Blaulicht in Rhein-Main : Attacke auf Rettungssanitäter – Jetskifahrer schwer verunglückt

  • Aktualisiert am

Die Einbrecher auf dem Recyclinghof in Weiterstadt entwendeten eine Reihe von Elektroteilen. Bild: dpa

In Gernsheim ist ein Jetskifahrer über Bord gegangen. Zwei Männer sind in einen Recyclinghof eingebrochen. Ein Flüchtiger aus einer Psychiatrie wird immer noch gesucht. Und dann war da noch der Gabelstaplerfahrer.

          4 Min.

          Rüsselsheim. Ein 20 Jahre alter Mann soll Rettungssanitäter bei einem Einsatz in Rüsselsheim angegriffen und leicht verletzt haben. Der Mann habe in der Nacht zu Montag aufgrund von Schmerzen den Rettungswagen gerufen, teilte die Polizei am Montag mit. Während des Einsatzes soll der betrunkene Mann zwei Rettungssanitäter geschlagen, beleidigt und bedroht haben. Die alarmierte Polizei habe den Mann daraufhin ins Krankenhaus begleitet. Ein Alkoholtest habe einen Wert von 3,0 Promille ergeben. Gegen ihn wird nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen, ermittelt.

          Gernsheim. Ein Jetskifahrer ist in Gernsheim im Landkreis Groß-Gerau mit seinem Wasserfahrzeug auf dem Rhein verunglückt und schwer verletzt worden. Er sei am Sonntag im Bereich der Nato-Rampen aus bislang ungeklärter Ursache über Bord gegangen, teilte die Polizei mit. Andere Jetskifahrer brachten den Mann ans Ufer, wo Ersthelfer ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgten. Anschließend wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Für den Lebensabschnitt, der ganz besonders als Baustelle bekannt ist: Blick in eine Küche des Studierendenhauses in Basel.

          Wohnen der Zukunft : Häuser für eine andere Welt

          In der Schweiz revolutionieren junge Büros wie Duplex Architekten mit aufsehenerregenden Wohnexperimenten unsere Vorstellung von der Zukunft der Stadt. Wie könnte die aussehen?