https://www.faz.net/-gzg-9m2yw

Lokaltermin : Herrn Sakais süße Saucen

Sympathischer Hausherr: Sushi-Koch und Restaurantbetreiber Hiroshi Sakai. Bild: Wonge Bergmann

In Frankfurt-Sachsenhausen will Hiroshi Sakai seinen Gästen die japanische Küche nahebringen, mit mehr als Sushi. Im „The Sakai“ sind die Speisen an die französische Küche angelehnt.

          2 Min.

          Zu den Ethno-Küchen, die in Deutschland viele Botschafter haben, gehört die japanische. Als vor drei Jahren auf Vermittlung eines Landsmanns der Ramen-Koch Junichi Matsumoto aus Tokio im Frankfurter Westend ein Suppen-Lokal eröffnete, lobte er die Stadt am Main als idealen Standort dafür, unter anderem wegen eines kulinarisch und kulturell aufgeschlossenen Publikums, aber auch, weil hier viele Japaner leben. Eine ähnliche Einschätzung mag Hiroshi Sakai bewogen haben, in Frankfurt seine Zelte aufzuschlagen. „The Sakai“ heißt sein Restaurant, dessen Angebot an die Struktur und Speisefolge der französischen Küche angelehnt ist.

          Jacqueline Vogt

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Kulinarisch drückt sich das darin aus, dass man in das Lokal nicht kommen kann, um Sushi zu essen oder Sushi und noch eine Kleinigkeit zuvor oder danach, sondern ein Menü bestellen muss, mit mindestens sechs feststehenden Gängen, maximal acht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Je mehr Privatpatienten in einem Gebiet, desto mehr Ärzte lassen sich dort nieder. Aber liegt das am Geld oder am sozialen Umfeld?

          Gesundheitswesen : Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen

          Der Beitrag für jeden gesetzlich Versicherten könnte um 145 Euro im Jahr sinken, wenn die Privatkassen abgeschafft würden. Das behauptet eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Beamte, Ärzte und Wissenschaftler halten die Berechnungen für hanebüchen.
          Zwei Beispiele: Das Smartphone Nokia Pureview 9 und die Kompaktkamera Sony RX100

          Der Vergleich : Smartphone gegen Kamera

          Jeden Tag werden Millionen Fotos und Filme gemacht. Trotzdem schwächelt die Kameraindustrie. Hat der Fotoapparat ausgedient? Hier finden Sie Antworten.