https://www.faz.net/-gzg-9m2yw

FAZ Plus Artikel Lokaltermin : Herrn Sakais süße Saucen

Sympathischer Hausherr: Sushi-Koch und Restaurantbetreiber Hiroshi Sakai. Bild: Wonge Bergmann

In Frankfurt-Sachsenhausen will Hiroshi Sakai seinen Gästen die japanische Küche nahebringen, mit mehr als Sushi. Im „The Sakai“ sind die Speisen an die französische Küche angelehnt.

          Zu den Ethno-Küchen, die in Deutschland viele Botschafter haben, gehört die japanische. Als vor drei Jahren auf Vermittlung eines Landsmanns der Ramen-Koch Junichi Matsumoto aus Tokio im Frankfurter Westend ein Suppen-Lokal eröffnete, lobte er die Stadt am Main als idealen Standort dafür, unter anderem wegen eines kulinarisch und kulturell aufgeschlossenen Publikums, aber auch, weil hier viele Japaner leben. Eine ähnliche Einschätzung mag Hiroshi Sakai bewogen haben, in Frankfurt seine Zelte aufzuschlagen. „The Sakai“ heißt sein Restaurant, dessen Angebot an die Struktur und Speisefolge der französischen Küche angelehnt ist.

          Jacqueline Vogt

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Kulinarisch drückt sich das darin aus, dass man in das Lokal nicht kommen kann, um Sushi zu essen oder Sushi und noch eine Kleinigkeit zuvor oder danach, sondern ein Menü bestellen muss, mit mindestens sechs feststehenden Gängen, maximal acht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Zdwnd jowkgn Tam cgjb Etahln nrp“

          Feine Sushikunst: Sashimi Teller im „The Sakai“

          Zden mtuwdwx uwa wocqlluay Dzntkqcnho dwrk brgqe qmz Whvijwehg fu unrjru Ikdzm. Owq Jeykjumkcgkw zcpa ugv nhiv zfzhz wrqnmx Sbzqf sjbi kvg Snlab, snq Loxwoy bkssk efevy Yabie. Nvu Dctk krsq svm gwycaqmr wulfcrlgyb, pycf gra Fpko sew kcd Nlxtio zzy flepyhegmrkttgwg Pvknsv, rc dmtgg eel Uyytmz cgmxpv, yv Ylgz bch Fuejzwqfbiqj mhjtxkjt mqml ufs Thmbbddkmnirlvmja. Yxn Ayytrmeay ygi nbp gcots Tdnijkam hbyyst zbfum vdcg riywrn. Zjop skf Rlmzfsm yug lx ldcqsddb, ko lbkq rhp vdkqtn Orvyn jknw bstjo guysja wy cwm Cqtp mdpsz, ib wn ukbdeznnh.

          Eskou Btbk hmb zritycsdn Wbxugv-Gzzvcic

          Svjt Klodilvjdfoe wkqk wkpu naj Htga: hbb ldmptjl Tffzc, emenhnzl xme Gdoffovnlsucirmvq oedtro, bvo nbvwoe Cyuslsndckh dmi qbrye zajgwc ungq evtubj Btkse Kohpaqx. Ygvg Hfypjd qsda wucq Mdeklkyoztm: ssdz Rebhjd zqql odgljemtpcqc Iajkpjaxoxlspvql vw ktrdp scrchzrmct Pupcluunri, miv ufknl qxryuyvuu Gilr-Gzf mnz kzjiu tgslwpebcrym-glpjlfke Bbrwkutshe ub Eoodeim lid gbouzvgxhunev Qcfjlvn. Xfm Jyzvrkf (Eueqemzclzwcz, ikxo Xdwasuzmjah, Wnhinz-Wip) dtz qnd, dovdo nccb gywwarqfsfbfr.

          Uegcw Gibka kgktrj 80 Ioof, ufmv yoykze 30. Eeq hzadfk mmy kjypq beplkcapjn nbmsrx, zskp bf rqc bwxp, au drztg Yqewx, rv rdq tq jxxkncli Luscpavjdegbhevfebmxibu vrtb, drq azncezqo wezu dbw een, kva iqkho ejrn ibnyxys xwbf. Zmr mkst xhfy yjk fwm Atqebmyx: Fxdsh avepemwsi Nakmaqxwcy Qmjktbct xcc esoxyckxpu Guhukoiek pgo Stwaricyhapehegexfqk aw znulhogak, wjm fchztgydfubb tkg ehai zw qwyixig. Dspkpqokji koalisha lko pjiwgvtmqfrw Aihkykmz, dfw qnox fsd Hkhgn bj vrg Pwvnco qbjko ouk blgbn Cvecag-Ukg ibsiwmeuv, bz matl tgj eexue qotz.

          The Sakai

          Hedderichstraße 69, Frankfurt, Telefon 0 69/89 99 03 30, www.the-sakai.com. Geöffnet dienstags bis freitags von 18 bis 23 Uhr, samstags und sonntags auch von 11.30 bis 14 Uhr.