https://www.faz.net/-gzg-accat

Lohn für Parteivorsitz : Leben von der Partei

Bei den Grünen in Hessen ist der Parteivorsitz kein Ehrenamt und wird entsprechend entlohnt. Bild: dpa

In fast allen hessischen Landesverbänden ist der Vorsitz ein Ehrenamt. Nur die Grünen bezahlen ihre Spitzenleute – und sind nicht kleinlich.

          2 Min.

          Sie habe sich darüber „tierisch geärgert“, betont Annalena Baerbock, die Kanzlerkandidatin der Grünen. In den Jahren 2018, 2019 und 2020 bezog sie von ihrer Partei Weihnachtsgeld in einer Gesamthöhe von mehr als 25000 Euro – ohne die Bezüge wie vorgeschrieben zu melden.

          Ewald Hetrodt
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Die Grünen in Hessen haben nichts vergessen und verheimlicht, aber etwas zu erklären. Philip Krämer, der neunundzwanzigjährige Ko-Vorsitzende der Landespartei, bekommt nämlich eine monatliche Vergütung von 4500 Euro. In allen anderen im Landtag vertretenen Parteien ist das Amt des Vorsitzenden ein reines Ehrenamt. Wer es ausübt, lebt ohnehin von der Politik.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aus der Luft sind der niedrige Wasserstand des Lake Powell und der „Badewannen-Ring“ gut zu erkennen.

          Grand Canyon : See ohne Wiederkehr

          Dürre setzt dem Lake Powell oberhalb des Grand Canyon zu: Millionen Touristen bleiben auf dem Trockenen. Hausbootsbesitzer sollen ihre Boote vom Wasser holen, solange das noch möglich ist.
          Am 18. Juni in Teheran: Ebrahim Raissi winkt den Medien zu, nachdem er seine Stimme in einem Wahllokal abgegeben hat. Die Wahl gewann er.

          Irans neuer Präsident : Schlächter und Schneeflocke

          Nächste Woche tritt Ebrahim Raissi sein Amt als iranischer Präsident an. Mit ihm zerbricht der Mythos vom reformfähigen Regime. Weiß der Westen, mit wem er es zu tun bekommt? Ein Gastbeitrag.