https://www.faz.net/-gzg-7ylim

Identitäten weiter unklar : LKA untersucht Brand in Gartenhütte mit zwei Toten

  • Aktualisiert am

Aufklärungsarbeit: Der Feuertod zweier Menschen in einer Gartenhütte in Langenselbold beschäftigt nun Fachleute des Landeskriminalamts Bild: dpa

Der Feuertod zweier Menschen in einer Gartenhütte in Langenselbold beschäftigt nun Fachleute des Landeskriminalamts. Die Identität der beiden gefundenen Leichen sei weiter offen.

          1 Min.

          Nach dem tödlichen Feuer auf einem Campingplatz in Langenselbold im Main-Kinzig-Kreis gehen die Ermittlungen zur Brandursache weiter. Das hessische Landeskriminalamt ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hanau eingeschaltet. Es gebe bislang noch keine Erkenntnisse darüber, was das Feuer in der Gartenlaube ausgelöst haben könnte, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

          Auch die Identität der beiden gefundenen Leichen sei weiter offen. In dem Häuschen hatten nach Auskunft von Nachbarn ein 50 Jahre alter Mann und seine Lebensgefährtin dauerhaft gewohnt.

          Aufschluss erhoffen sich die Ermittler vom Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung, das der Polizei zufolge womöglich erst am Freitag vorliegen könnte. Das Feuer war in der Nacht zum Mittwoch ausgebrochen. Zeugen hörten einen Knall und alarmierten die Polizei.

          Weitere Themen

          Wie im Film

          Musical „Bodyguard“ : Wie im Film

          Liebe in Zeiten der Gefahr: „Bodyguard – Das Musical“ kommt zur Weihnachtszeit nach Frankfurt. In der Alten Oper wird die Geschichte vom Personenschützer und der Diva aufgeführt.

          „Ich glaube an das Buch“

          Deutsche Buchbranche : „Ich glaube an das Buch“

          Auf den Tübinger Buchhändler folgt die Verlegerin aus Mainz: Karin Schmidt-Friderichs ist die neue Chefin der deutschen Buchbranche. Sie ist erst die zweite Frau an der Spitze des Vereins.

          Topmeldungen

          Ein regierungskritischer Demonstrant und Polizisten stoßen während eines Protests in Beirut zusammen.

          Libanon : Zusammenstöße bei Protesten in Beirut

          Kurz bevor die Beratungen zur Neubesetzung des Ministerpräsidenten-Posten beginnen, ist es in der libanesischen Hauptstadt zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.