https://www.faz.net/-gzg-8eh72

Kurioses bei der Kommunalwahl : In Sensbachtal ist doch nicht fast jede Stimme ungültig

  • Aktualisiert am

Sensbachtal kann doch wählen: Nur acht Prozent der Wahlzettel waren ungültig. Bild: dpa

95 Prozent ungültige Stimmen bei der Kommunalwahl, damit schaffte es eine Gemeinde im Odenwald in die Schlagzeilen. Nur ein Übermittlungsfehler, sagt jetzt der Bürgermeister von Sensbachtal – doch das Ergebnis der Wahl ist weiter kurios.

          1 Min.

          Das Ergebnis bleibt kurios, doch bei der Übermittlung des Wahlergebnisses aus der Odenwald-Gemeinde Sensbachtal hat es einen spektakulären Fehler gegeben. Es gab bei der Kommunalwahl am Sonntag nicht wie zunächst offiziell gemeldet 95,8 Prozent ungültige Stimmen, sondern nur knapp acht Prozent, wie Bürgermeister Egon Scheuermann am Dienstag sagte. Bei der Übertragung des Ergebnisses an das Statistische Landesamt sei wohl etwas schief gegangen. Tatsächlich waren laut Scheuermann 42 von 527 abgegebenen Stimmen ungültig.

          Das Ergebnis von 100 Prozent Stimmen für die regierende Wählergemeinschaft bleibe aber bestehen, sagte Scheuermann. Die GFW/ÜWS war die einzige Gruppe, die in der Gemeinde angetreten war. Bereits bei der letzten Wahl habe die Gemeinschaft, der auch der Bürgermeister angehört, alle Stimmen erhalten.

          Dennoch sei das Regieren nicht immer einfach, sagte Scheuermann: „Bei uns gibt es keinen Fraktionszwang und keine Fraktionssitzungen. Deshalb kann jeder seine Meinung sagen, und er sagt sie direkt im Parlament.“ Die Wahlbeteiligung lag in der Gemeinde mit 64,8 Prozent weit über dem landesweiten Schnitt von 48 Prozent.

          Weitere Themen

          Autobahn 7 voll gesperrt nach Unfall

          Mehrere Verletzt : Autobahn 7 voll gesperrt nach Unfall

          Nach einem Unfall bei Kassel-Nord ist die Autobahn 7 voll gesperrt worden. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten dauern an. In der Nacht zuvor war es bereits zu einem anderen Unfall gekommen.

          Topmeldungen

          Das neues Coronavirus hat Deutschland erreicht, sagt der Präsident des
Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit,
Andreas Zapf (2.v.r.), am Dienstag in München.

          Deutscher Coronavirus-Fall : Behörden prüfen 40 Kontaktpersonen

          Dem Erkrankten aus Starnberg geht es laut dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit „recht gut“. Er hat sich wohl bei einer Kollegin aus China angesteckt. Nun wird überprüft, ob sich weitere Personen infiziert haben könnten.
          Ein Kuss sagt mehr als 1000 Worte: Die britische Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit im Oktober 2018 mit Ehemann Jack Brooksbank.

          Ein wahres Feuerwerk : Was im Gehirn passiert, wenn wir uns küssen

          Wenn sich Lippen berühren, bricht im Gehirn ein Feuerwerk aus. Nervenzellen und Synapsen befinden sich im Ausnahmezustand. Mit Hilfe moderner Technik können Wissenschaftler die Leidenschaft nun abbilden.
          Beliebter denn je: Eintracht Frankfurt hat derzeit viele Rekorde zu vermelden.

          Eintracht Frankfurt : „Das ist eine irre Entwicklung“

          Mitgliederrekorde, Umsatzrekorde, Beliebtheitsrekorde: Die Frankfurter Eintracht wächst über sich hinaus. Sie sieht sich als zweitbeliebtesten Bundesligaklub bei jungen Menschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.