https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/zu-hause-sein-in-corona-zeiten-16678719.html

Zu Hause sein in Corona-Zeiten : Was tun, wenn das Kind nicht in die Schule kann?

Wie wäre es, ein Buch zu lesen, für das sonst keine Zeit zu sein scheint? Bild: Picture-Alliance

Von Montag an bleiben die Kinder daheim. Und wenn dann alle Matheaufgaben gelöst sind, suchen wir ein Projekt, das die Kinder auch mal ein paar Stunden allein voranbringen können.

          1 Min.

          Was würden wir tun, würden wir einmal nichts tun? Interessant ist, dass unsere lieben bienenfleißigen Freunde und Kollegen bis eben noch gewitzelt hatten, dass das doch irgendwie toll sein müsse, so eine Corona-Quarantäne. Einfach mal daheim bleiben. Bestenfalls nichts tun. Und jetzt ist es raus: Von Montag an bleiben die Kinder daheim. Und hassen nichts so sehr wie Nichtstun!

          Viel Erfolg allen, die in den nächsten Stunden organisieren, wie sie, ohne Omas und Opas zu gefährden, auf die Solidarität von Freunden, Nachbarn, Verwandten untereinander bauen können. Und wie sie ihren Berufsalltag unter diesen Bedingungen organisieren. Kind zur Arbeit mitnehmen? Home Office? Urlaub? Fragen über Fragen.

          Und wenn dann alle Matheaufgaben gelöst sind, suchen wir ein Projekt, das die Kinder auch mal ein paar Stunden allein voranbringen können. Leise. Ach, was wäre nicht alles zu tun, was ist da nicht alles liegengeblieben für Zeiten mit mehr Zeit!

          Vielleicht bringen wir den Nachwuchs ja dazu, all die Bücher zu lesen, die wir nie geschafft haben. Proust oder Schiller oder so. Am zweiten Tag der Schulschließung wäre dann dran: Bachs Gesamtwerk durchhören. Für Tag drei fällt uns noch was ein.

          Eva-Maria Magel
          Leitende Kulturredakteurin Rhein-Main-Zeitung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Finanzminister Christian Lindner am Donnerstag auf der Regierungsbank im Plenarsaal des Deutschen Bundestags

          Nachtragshaushalt : Lindner spielt riskant

          Nur mit Tricks kann der Bundesfinanzminister vom nächsten Jahr an die Schuldenregel einhalten. Wenn das Bundesverfassungsgericht dazwischenfunkt, wird es nichts mit den Klima-Krediten, die eigentlich Corona-Defizite sind.
          Steht gerade bei den Grünen hoch im Kurs: die Wärmepumpe

          Deutsche Klimapolitik : So wird das nichts mit der Wärmewende

          Noch schnell eine neue Gasheizung einbauen? Oder doch die von den Grünen gewünschte Wärmepumpe? Es sind goldene Zeiten für Energieberater und Installateure – für Hauseigentümer eher nicht.