https://www.faz.net/-gzg-a4toh

Nitribitt und andere Fälle : Verbrechen zahlt sich aus

  • -Aktualisiert am

Die schlafende Schöne: Rosemarie Nitribitt einmal ganz brav. Einem Roman zu ihrem Schicksal ist „Frankfurt liest ein Buch“ 2020 gewidmet. Bild: Kriminalmuseum Frankfurt

Mit dem Tod Unterhaltung treiben, ist das Schicksal von Erfolgsschriftstellern. Wie in der Wirklichkeit bleibt in der Literatur meist alles offen. Nur im Krimi nicht.

          1 Min.

          Das hat ja nicht lange gedauert. Erst die zweite Woche und Anne Webers Buchpreis-Sieger steht nicht mehr auf dem ersten Platz unserer regionalen Bestsellerliste. Trotz aller Verbundenheit mit der in Offenbacher Schriftstellerin, die ihre Antrittslesung als Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim gerade gehalten hat. „Annette – Ein Heldinnenepos“ hat nur eine Woche lang den Spitzenplatz der Liste innegehabt.

          Liegt es daran, dass Bücher, die bewusst und haarscharf an Roman, Sachbuch und Gedicht vorbeischrappen, gegen den neuen Fitzek einfach nicht ankommen? Oder daran, dass das Buch, mit dem Webers Verlag den Markt nicht gerade geflutet hat, nach der Auszeichnung als bester Roman des Jahres hier und da für kurze Zeit nicht zu bekommen war? Bestimmt sowohl das eine als auch das andere.

          Das Datum ihres Todes

          Jetzt anstelle der französischen Widerstandskämpferin also ein Psychothriller. In „Der Heimweg“ wartet Klara darauf, ob der Täter, der sie schon einmal überfallen hat und das Datum ihres Todes an die Wand ihres Schlafzimmers malte, sie abermals überfallen wird. Denn der von ihm angekündigte Tag steht unmittelbar bevor. Sie ruft bei einer Notfall-Hotline an.

          Mit dem Tod, den Weber ernst nimmt, Unterhaltung treiben, ist das Schicksal von Erfolgsschriftstellern. Die von Fitzek entworfene Ausgangssituation aber gibt es. Nach dem Telefon greifen wollte im Moment ihrer Ermordung auch Rosemarie Nitribitt, der diese Woche das Festival „Frankfurt liest ein Buch“ gewidmet ist. Ihr Mörder wurde nie gefasst. Guido Golla hat 2013 in „Rosemarie Nitribitt – Recherchen und Theorien“ einen gut begründeten Verdacht, aber eine Lösung wird der Fall nie finden. Wie in der Wirklichkeit bleibt in der Literatur meist alles offen. Nur im Krimi nicht.

          Florian Balke

          Kulturredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Luftbote und Landschaften

          Bilder-Versteigerung : Luftbote und Landschaften

          Ein Bild eines Künstlers, der sich an Expressionismus und Kubismus anlehnt? Lieber ein typisches Stillleben? Oder ein abstrakter Luftbote? Auch Bilder mit solchen Motiven versteigern wir für F.A.Z.-Leser helfen.

          Aus Valparaiso und anderen Orten in Chile

          Bilder-Versteigerung : Aus Valparaiso und anderen Orten in Chile

          Victor Castro hat sich in Chile einen Namen als Illustrator und politischer Comiczeichner gemacht. Zwei seiner Gemälde sind zugunsten von F.A.Z.-Leser zu ersteigern sowie je ein Bild von Kaiser, Luis Guzmán-Molina und Daniela Müller.

          Topmeldungen

          EU-Aufbaufonds : Ungarn und Polen drohen leer auszugehen

          Die EU-Kommission bereitet nach F.A.Z.-Informationen in Absprache mit den anderen Ländern vor, den Aufbaufonds ohne Polen und Ungarn in Kraft zu setzen. Sie hat mehrere Möglichkeiten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.