https://www.faz.net/-gzk
Herr der Hämmer und der Weltformel: Bildhauer Georg Friedrich Wolf macht die Türen auf.

Bildhauer Georg Friedrich Wolf : Die Erben des Prometheus

Die Arbeiten von Georg Friedrich Wolf haben etwas zu erzählen. Mit der Ausstellung „Die Erben des Prometheus“ will der Bildhauer seine mächtigen Skulpturen einem breiten Publikum vorstellen.
Dialog auch mit Corona-Spaziergängen: Anna Schoeppe, Geschäftsführerin der HessenFilm und Medien GmbH

Hessische Filmförderung : Mehr Budget und mehr Freiraum

Seit einem Jahr steht Anna Schoeppe an der Spitze der hessischen Filmförderung. Nun sollen neue Strukturen und mehr Mittel für die Nachwuchsförderung und den Fachkräftemangel kommen.

Fußball vor 10.000 Fans : Anreiz Stadion

Der Streit um die Zuschauerzahl im Frankfurter Stadion offenbart eine große Konfliktlinie in der Pandemiebewältigung. Denn wo die einen eine Gefahr wittern, liegt für die anderen ein Impfanreiz.

Großbaustelle in Hanau : Der Unmut wächst

Eine Großbaustelle statt ein „Haus des Jugendrechts“ sorgt für Unmut in Hanau. Der dahinter liegende Streit zwischen Land und Baugesellschaft muss schnell gelöst werden.

Weniger Einwohner : Eine Chance für Frankfurt

Die rückläufigen Einwohnerzahlen bedeuten nur eine kurze Verschnaufpause. Ausruhen sollte sich die Frankfurter Koalition darauf nicht, sondern bei der Bildung, Mobilität und dem Wohnen anpacken.

Impfangebot statt Impfzwang : Runter mit dem Zeigefinger

Sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen oder nicht, bleibt jedem einzelnen selbst überlassen. Den Unentschlossenen und Gleichgültigen müssen jedoch viele konkrete Angebote gemacht werden.

Zum Tode von Alfred Biolek : Saunudeln

Der Jurist, Hobbykoch und Menschenkenner Alfred Biolek ist gestorben. Mit seiner Koch- und Talkshow „Alfredissimo!“ hat er Fernsehgeschichte geschrieben. Und gezeigt, dass auch Missratenes unterhaltsam sein kann.

Die Erde bewahren : Auch im Weltall muss Hessen vorn sein

Hessen ist zwar nicht das erste Bundesland mit einem Raumfahrtkoordinator, aber es ist gut, dass es nicht das letzte ist. Deshalb sollte Johann-Dietrich Wörner noch mehr Mut und Unterstützung von der Politik fordern.

ASta und Unschuldsvermutung : Der Student Franco A.

Der Asta warnt, dass der vor Gericht stehende Franco A. an die Goethe-Uni zurückkehrt und seine Kommilitonen drangsaliert. Doch die Rechte des Angeklagten dürfen nicht leichtfertig ignoriert werden.

Keine Einigung in Sicht : Schwarzer Peter in Wiesbaden

Wiesbaden hat noch immer kein tragfähiges Bündnis. Jede Fraktion sucht die Schuld bei jemand anderem. Vermutlich wäre ein Druck auf die Resettaste hilfreich, denn so kann es nicht weitergehen.

Frankfurter AWO-Skandal : Von wegen selbstlos

Die frühere AWO-Leitung unter Jürgen Richter entsprach dem Ideal der Gemeinnützigkeit sicher nicht. Der Verband muss nun dringend seine Beziehung zur Stadt klären.
Zeugnis der Vergangenheit: Schon um 1000 fanden in Mainz die ersten jüdischen Begräbnisse statt. (Archivbild)

Mainz, Speyer und Worms : Welterbestätte im Wartestand

Die Mainzer hoffen schon lange darauf, auf die UNESCO-Welterbestätte-Liste zu gelangen. Am Dienstag wird über die gemeinsame Bewerbung der drei Schum-Städte Mainz, Speyer und Worms entschieden.
Eingängig: Eva & Franco Mattes, Nostalgia, May 3, 2021

Ausstellung in Wiesbaden : Auf der Datenautobahn

Was gibt ein Bild von uns preis, wenn wir ein Selfie machen, ein Foto hochladen oder es weiterleiten? Wie prägt das Motiv Macht das Internet und die Architektur? Zwei Ausstellungen im Nassauischen Kunstverein zeigen es.
TV-Legende: Alfred Biolek ist gestorben.

Zum Tode von Alfred Biolek : Saunudeln

Der Jurist, Hobbykoch und Menschenkenner Alfred Biolek ist gestorben. Mit seiner Koch- und Talkshow „Alfredissimo!“ hat er Fernsehgeschichte geschrieben. Und gezeigt, dass auch Missratenes unterhaltsam sein kann.

Seite 51/51

  • Bald hebt sich der Vorhang: Blick über die Sitzreihen im Zuschauerraum der Volksbühne

    Frankfurter Volksbühne : Trockener Humor

    Zur Eröffnung der neuen Frankfurter Volksbühne versammeln sich illustre Gäste im nunmehr blau gestrichenen Cantate-Saal. Und lauschen sechs Festrednern.
  • Eine Absicherung für die Kunstschaffenden

    „Casino“ : Wiesbadener Politstück uraufgeführt

    Es geht um Bestechlichkeit und Vetternwirtschaft. Mittendrin: Wiesbadens ehemaliger OB Sven Gerich. Das Theaterstück „Casino“ nimmt den Skandal zum Vorbild. Einige Akteure sitzen im Publikum.
  • Zwei, die gern miteinander arbeiten: Katharina Thoma und Sebastian Weigle

    „Tristan und Isolde“ : Liebe ohne Rücksicht

    Dieser besondere Sog: Regisseurin Katharina Thoma und Generalmusikdirektor Sebastian Weigle sprechen über „Tristan und Isolde“. Jetzt ist Premiere in Frankfurt.
  • Viele wollen dem Meister nah sein: Besucher der Van-Gogh-Schau im Städel

    Van-Gogh-Ausstellung im Städel : Ausnahmen für Weitgereiste

    Die Van-Gogh-Schau im Städel in Frankfurt ist sehr gut besucht. Mitunter zu gut besucht. Das Museum versucht auf verschiedene Weisen, die Besucherströme zu steuern.
  • Abenteuer in einer phantastischen Agentenwelt: Emma Peel (Diana Rigg) und John Steed (Patrick Macnee)

    „Mal seh’n“ Kino Frankfurt : Ein Klaps von Karate-Emma

    Jeden dritten Mittwoch im Monat treffen sich die Fans der britischen Agentenserie „Mit Schirm, Charme und Melone“ zu Clubabenden im Frankfurter Kino „Mal seh’n“. Eine Reise in die Vergangenheit.
  • Wie soll die Zukunft des Musiktheaters aussehen? Blick in den Zuschauerraum der Oper Frankfurt von der Bühne aus

    Städtische Bühnen Frankfurt : Glückliches Skandinavien

    Wenn das Musiktheater nicht die kulturfernen Schichten erreicht, ist seine Zukunft fraglich: Norbert Abels, bis Mitte 2019 Chefdramaturg an der Oper Frankfurt, zur Zukunft der Städtischen Bühnen.