https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/
Die Familie des Dorfschullehrers: Mendel, seine Frau Deborah und ihre drei Kinder

Theodizee in Wiesbaden : Der Teufel ist gütiger als Gott

Joseph Roth lässt den Dorflehrer Mendel Singer in seinem Roman „Hiob“ alttestamentarische Leiden erfahren. Das Staatstheater Mainz bringt das Buch auf die Bühne.
Christoph Eschenbach leitet das hr-Sinfonieorchester, Solist im Violinkonzert von Johannes Brahms ist Christian Tetzlaff.

Casals Forum : Kleiner Saal, ganz groß

36 Konzerte an zehn Tagen – das Casals Forums in Kronberg ist glanzvoll eröffnet worden. Zum Abschluss erprobt das hr-Sinfonieorchester noch einmal alle Möglichkeiten des Konzertsaals.

Stellenzuwachs in Hessen : Der richtige Weg für die Justiz

In Hessen bewegt sich etwas: Justizminister Roman Poseck verkündet fast im Wochentakt Veränderungen, zuletzt einen Zuwachs von fast 500 zusätzlichen Stellen. Nicht alles bleibt ohne Kritik. Trotzdem ist ein Aufatmen zu spüren.

Waffenverbotszone : Bahnhofsviertel waffenfrei

Im Kampf gegen die zunehmende Gewalt im Bahnhofsviertel will die Polizei das Areal künftig zur Waffenverbotszone erklären. Die Entscheidung ist nur konsequent.

Kellereiplatz : Hofheims neue Piazza

Die Stadt Hofheim gestaltet einen Platz in ihrer Innenstadt neu. Die Bürger sollen dabei beteiligt werden. Aber was macht einen guten Platz aus?

Hohes Defizit : Wiesbadener Kongresszentrum unter Druck

In der anhaltenden Krise durch Corona muss Wiesbaden für sein Kongresszentrum mehr Geld lockermachen. Und auch in einer Zeit steigender Inzidenzen bleibt es fraglich, ob das Kongresszentrum in naher Zukunft viele Veranstaltungen beherbergen wird.

Moment zum Innehalten : Die Angst, etwas zu verpassen

Die Frankfurter Theaterstudierenden sorgen für einen Moment des Innehaltens im Festivalbetrieb. Mit den Namen von Auschwitz-Opfern am Bauzaun der Uni.

Untersuchungsausschuss Hanau : Unwürdiges Schauspiel

Im Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtags zum Attentat von Hanau werden die Aussagen der Überlebenden kaum hinterfragt. SPD und Linke nutzen die emotionale Ausnahmesituation schamlos aus. Eine Analyse.

Giga-Gewächshaus : Umweltfolgen genau abwägen

Im hessischen Gernsheim wird ein gigantisches Gewächshaus für Tomaten, Gurken und Paprika geplant. Naturschützern gefällt das nicht, doch vielleicht sehen sie das zu eng.

Nachschlagewerke in Buchform : Von A bis Z

Das aussortierte Filmlexikon in zehn Bänden will niemand mehr. Wie schade, denn eigentlich gibt es nichts Inspirierenderes, als in einem Lexikon zu blättern.

Seite 2/51

  • Will diskutieren und feiern: Frankfurter Musiker Stefan Hantel

    Cancel Culture : Über kulturelle Aneignung reden

    Im Frankfurter Zoom-Klub wird über kulturelle Aneignung diskutiert – und getanzt. Der Frankfurter Musiker Shantel hat den Abend auf die Beine gestellt.
  • Sauberes Duo: „Labbo“, Ex-Chefputzlappen der Frankfurter Oper und Star der „Oper für Kinder“, zusammen mit seinem Alter Ego, dem Puppenspieler Thomas Korte.

    „Labbo“ im Interview : „Waschlabbe sind sehr sensible Wesen“

    Vor dem Hintergrund der drohenden Energiekrise plädieren Politiker für eine Renaissance der Handwäsche. Nicht jeder hält das allerdings für eine saubere Lösung. Ein Gespräch mit einem Putzlumpen.
  • Was hier entsteht, soll lange halten: Die Werkbank von Geigenbaumeister Ekkard Seidl in Markneukirchen.

    Kronberg Academy Festival : Wie ein Cello groß wird

    Wenn sich demnächst Cello-Begeisterte aus aller Welt in der Kronberg treffen, dürfen die Instrumentenbauer nicht fehlen. Geigenbaumeister Urs Mächler und Ekkard Seidl erinnern sich an Sternstunden und Erste Hilfe am Bühnenrand.
  • Nachtfiebrig: Alexander Klaws in der Rolle des Tony Manero am Staatstheater Darmstadt

    Schauspieler Alexander Klaws : „Ich bin im Kopf immer noch 18“

    Winnetou, Tarzan oder Jesus: Alexander Klaws wurde als erster deutscher „Superstar“ bekannt. Mittlerweile ist er ein viel gefragter Musicaldarsteller. In Darmstadt ist er nun in „Saturday Night Fever“ zu sehen.
  • Ungerade: Tatsächlich steht der Mann aufrecht im schiefen Raum.

    Ausstellung in Eltville : Das ausgetrickste Auge

    Mehr als 100 Exponate begleiten große und kleine Gäste auf einer faszinierenden Tour: Eine neue Ausstellung in Kloster Eberbach zeigt unter dem Titel „Vertrickst!“ optische Täuschungen.
  • „Das Tolle am Regieberuf ist, dass man total subjektiv bleiben kann“: Jan Bosse probt Tschechow am Schauspiel Frankfurt.

    Regisseur Jan Bosse : Warum wir nicht ins Handeln kommen

    Der Regisseur Jan Bosse eröffnet die Spielzeit am Schauspiel Frankfurt mit einer Inszenierung von Tschechows „Onkel Wanja“ und sieht darin durchaus Parallelen zu uns. Ein Gespräch über Stillstand, Freiheit und den Theaterbetrieb.
  • Geheim: Worüber haben Bruno (Peter Clements, li.) und George (Alex Wilson, re.) im Krieg geforscht? Ava (Suzy Kohane) und Jamie (Jamie Samuel) sind gespannt.

    English Theatre Frankfurt : Aufstieg oder Untergang

    Das English Theatre zeigt David Byrnes vielschichtiges und philosophisches Stück „Secret Life of Humans“ über die Reise der Menschheit. Einige Fragen bleiben naturgemäß offen.