https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/ror-wolf-und-die-raffinerie-der-wirklichkeit-18132311.html

Ror Wolf, „Nachts“, aus „Raoul Tranchirers vielseitiger großer Ratschläger für alle Fälle der Welt“ (Seite 213) Bild: Schöffling & Co. Verlagsbuchhandlung GmbH, Frankfurt am Main 2022

Ror Wolf zum 90. Geburtstag : Raffinerie für Wirklichkeit

Am Mittwoch würde der 2020 verstorbene Autor Ror Wolf 90 Jahre alt. Eine Lesung in der Frankfurter Romanfabrik erweckt seine Literatur sozusagen mit der Originalstimme wieder zum Leben. Sie ist wie die Collagenkunst Wolfs ein Eingangstor in sein Werk.

          5 Min.

          An diesem Mittwoch spricht Ror Wolf noch einmal. Mehr als zwei Jahre nach seinem Tod, an jenem 29. Juni, an dem er 90 Jahre alt geworden wäre. Besser gesagt: Seine Literatur spricht mit jener Stimme, von der Ror Wolf einmal im persönlichen Gespräch bei Schnitzel und Bier im „Gebirg“ oberhalb von Mainz nahe des Wohnsitzes am Kästrich verriet: „Ich habe immer mit Brückners Stimme im Ohr geschrieben.“ Brückner ist Christian Brückner, der berühmt wurde als Synchronstimme von Robert De Niro. In der Romanfabrik liest er nun, selbst in Hörbüchern verewigter Wolf-Verehrer, im Doppelpass mit dem Jazzmusiker Michael Wollny aus Wolfs Werk – in einer dem Jubilar und Jazzliebhaber Wolf würdigen Kombination, die vor zwei Jahren zum Gedenken des Todes bereits einmal in der Alten Oper auftrat.

          Daniel Meuren
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Brückner ist eine jener Möglichkeiten, die den Zugang zum Werk von Ror Wolf erleichtern, der ganz anders schrieb als alle anderen. Für den Großmeister der Wortakrobatik mit den vielfältigen Wurzeln in der Frankfurter Schule war die Welt schon viel zu ernst und vernünftig, also musste es nicht auch noch seine Kunst sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          In Köln: Harald Schmidt ganz entspannt und ohne Fans beim Fotoshooting mit der F.A.Z. vor drei Jahren, noch vor Corona

          Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

          Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.
          Ein Straßenschild - nachträglich gegendert

          Gendern und Linguistik : „Wir schütteln nur den Kopf darüber“

          Die Ansprüche haben sich geändert: Die Sprachwissenschaftlerin Damaris Nübling über den jüngsten Aufruf gegen gendergerechte Sprache und zum Blick der Linguistik auf die hitzigen Debatten darum, wer wie spricht.