https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/panne-bei-konzert-in-der-alten-oper-17681108.html

Konzertpublikum heimgeschickt : Panne am Sonntag

  • -Aktualisiert am

Sie kamen nicht rein: Ein Teil des Publikums hat das 4. Sinfoniekonzert in der Alten Oper verpasst. Bild: dpa

Der Veranstalter hat beim 4. Sinfoniekonzert in der Alten Oper einen Teil des Publikums nach Hause geschickt. Schuld seien die geänderten Corona-Regeln.

          1 Min.

          Organisationspanne bei der Frankfurter Museums-Gesellschaft: Der Konzertveranstalter hat am Sonntag bei seinem 4. Sinfoniekonzert in der Alten Oper einen Teil des Publikums nach Hause geschickt, darunter langjährige Abonnenten mit Stammplätzen. Vorsitzender Burkhard Bastuck bedauerte die Entscheidung und begründete sie mit den geänderten Corona-Regeln. Diese hätten dazu geführt, dass sämtliche Eintrittskarten neu vergeben werden mussten.

          Das Chaos ließ sich eine Dreiviertelstunde vor Konzertbeginn erahnen. Quer über den Opernplatz bildeten sich Hunderte Meter lange Schlangen, im Zugang aus der Tiefgarage sah es nicht anders aus. Jeder Gast musste aufwendig kontrolliert werden, da 2 G plus galt. Da zudem die Zahl der Sitzplätze deutlich reduziert wurde, waren sämtliche Plätze neu zu vergeben. Die Folge: Wer vorab keine neue Karte zugeschickt bekommen hatte, musste sein Ticket im Foyer umtauschen. Das dauerte. Der Beginn des Konzerts wurde daher um eine Viertelstunde verschoben – dann kam die Gewissheit: Wer noch im Foyer war, durfte nicht mehr hinein. Die Mehrzahl des Pu­blikums im Saal wartete unterdessen auf den Beginn der Veranstaltung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Robinsonade  mit Logenblick: Das Como Laucala Island Resort gibt seinen Gästen die schöne Illusion, die Welt sei ganz allein für sie erschaffen worden.

          Paradiessuche in Fidschi : Kann man Glück kaufen?

          Einmal im Leben wollten wir wissen, wie es sich anfühlt, wenn Geld keine Rolle spielt – und haben Strandurlaub unter Milliardären im Como Laucala Island Resort gemacht, einem der zehn teuersten Hotels der Welt.
          Festere Allianz? Der neue südkoreanische Präsident Yoon Suk-yeol begrüßt Joe Biden

          Besuch in Südkorea und Japan : Bidens Signale an China

          Die Sicherheitspolitik spielt eine große Rolle bei Bidens Visite. Aber auch eine neue Handelsvereinbarung möchte Joe Biden auf den Weg bringen. Die Verbündeten sind davon nur mäßig begeistert.
          Weizen wird knapp: Familien in Jemens Provinz Lahdsch erhalten Mehl-Rationen. Die Versorgung wird wegen des Ukrainekrieges immer schwieriger.

          Getreidekrise durch den Krieg : Putin setzt auf Hunger

          Russland beschuldigt die Ukraine, ihre Häfen zu blockieren und damit schuld an der globalen Getreideknappheit zu sein. Gleichzeitig intensiviert Moskau die Propaganda in Afrika.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis