https://www.faz.net/-gzg-ablpr

Oratorium „Eins“ : Ein Gott, ein Glaube, eine Taufe

Auf Abstand emsig: Mitglieder der Neuen Philharmonie Frankfurt arbeiten in einem großen Messe-Saal an der Verfilmung des Oratoriums „Eins“. Bild: Peter Reulein

Zum Ökumenischen Kirchentag ist das Oratorium „Eins“ komponiert worden, das mit der Musik von Peter Reulein und Bernhard Kießig zwischen Klassik und Pop changiert. Die Uraufführung findet digital statt.

          3 Min.

          Es hätte ein riesiges Event werden sollen – so ähnlich wie 2016, als sich im Waldstadion 7548 Menschen musizierend zum größten Orchester der Welt zusammenfanden und damit den in dieser Disziplin zuvor vom australischen Brisbane gehaltenen Guinness-Rekord um gut 300 Teilnehmer überboten. Jedenfalls sollte das inzwischen in Deutsche Bank Park umbenannte Fußballstadion zum Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt ebenfalls zum Schauplatz für ein riesiges musikalisches Spektakel werden: „Wir wollten mit 40.000 Besuchern im Stadion den größten ökumenischen Chor bilden“, sagt Eugen Eckert, der seit 2007 im Dienst der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) mit einer halben Stelle als Stadionpfarrer in der Arena tätig und außerdem auch als Liedtexter erfolgreich ist.

          Guido Holze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wo sonst die Fußballfan-Gemeinden singen, hätten demnach evangelische und katholische Christen an einigen Stellen einstimmen können in das eigens zum Kirchentag komponierte Oratorium, für das Eckert und der Franziskaner Helmut Schlegel je zwei Bilder des Textbuches schrieben. Das Ganze war seit 2018, seit den ersten gemeinsamen Beratungen der zuständigen Kirchenmusikdirektoren geplant. Mit dem Ausbruch der Pandemie jedoch sei nach und nach klar geworden, „dass der Kirchentag in der gedachten Form zusammenbrechen würde“, wobei einige Zeit lang noch die Hoffnung auf eine Aufführung des Oratoriums nach Hygienevorschriften bestand: „Wir hatten in der Frankfurter Festhalle schon Abstände vermessen, aber dann kam dort das Impfzentrum hin“, berichtet Eckert lachend.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.
          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.