https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/location-scout-stephan-weiler-ueber-die-suche-nach-drehorten-18314244.html

Location Scout Stephan Weiler : „Wohnung von ,Bad Banks’ – das ist fast ein Jahresgehalt“

Muss erst vom Location Scout gefunden und dann vom Szenenbildner eingerichtet werden: Ein Set vom „Tatort – Angriff auf Wache 08“ von 2019 Bild: Manfred Döring

Stephan Weiler ist als Location Scout in ganz Hessen unterwegs. Im Interview spricht er von Leuten, die Geld bekommen, wenn sie ihre Wohnung als Drehort vermieten – und wie er mit einem Workshop Nachwuchs für den Beruf gewinnen will.

          4 Min.

          Herr Weiler, Sie sind Location Scout, suchen also Drehorte. Schauen Sie ei­gentlich noch ganz unbefangen auf ein Haus oder eine Straße, wenn Sie spazieren gehen?

          Eva-Maria Magel
          Leitende Kulturredakteurin Rhein-Main-Zeitung.

          Man ist schon sehr sensibilisiert für jede Art von interessanten Objekten. Das hat nichts mit dem persönlichen Geschmack zu tun. Es gibt schreckliche Gebäude, die sehr filmisch sind, und sehr schöne, die es gar nicht sind. Das hängt sehr vom Projekt ab – zum Beispiel, ob man eine Ro­manze dreht oder einen Arthouse-Film. Generell läuft man mit wachen Augen durch die Gegend und denkt: Das könnte man bestimmt mal in einem Film ver­braten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polizisten führen Heinrich XIII. Prinz Reuß, der verdächtigt wird, dem „Rat“ vorgestanden zu haben, nach einer Razzia am Mittwoch ab.

          Umsturzpläne vereitelt : Eine erschreckende Erkenntnis

          Den Sicherheitsbehörden ist ein bedeutender Schlag gegen abenteuerliche Umsturzpläne gelungen. Es ist erschreckend, wie weit diese Pläne gediehen waren.

          Ausschreitungen nach WM-Siegen : Woher kommt die marokkanische Gewalt?

          Marokko zwischen Freude, Jubel, Zerstörung und Terror: Bei der Fußball-WM gelingt ausgerechnet gegen Spanien die große Sensation, doch anschließend wird längst nicht nur gefeiert. Die Ursachen dafür reichen tief.