https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/klavierabend-mit-fazil-say-in-der-alten-oper-tuerkische-impressionen-18056813.html

Fazil Say : Türkische Impressionen

  • -Aktualisiert am

Eigentlich hätte Say schon beim Festival „Mitten am Rand“ in der Alten Oper zu Gast sein sollen. Nun holte er den Abend nach.

          1 Min.

          Frankfurt ⋅ Als Bürgerrechtler ist Fazil Say in seiner Heimat mehrfach angeeckt. Nun holte der ebenso souveräne wie kommunikative und zugleich pianissimoverliebte türkische Klaviervirtuose in der Alten Oper ein Konzert nach, das eigentlich im Rahmen des Festivals „Mitten am Rand“ schon im März hätte stattfinden sollen: als Beitrag zur Frage, wie sehr musikalische Themen auch gesellschaftliche sind.

          Symptomatisch hierfür war gleich die 1937 entstandene Sammlung „Duyuslar“ („Impressionen“) seines Landsmanns Ulvi Cemal Erkin (1906 –1972). Erkin hatte schon früh Klavierunterricht von Lehrern aus Frankreich und Italien bekommen. In der noch jungen türkischen Republik unter Kemal Atatürk bekam er ein Regierungsstipendium, um am Pariser Konservatorium zu studieren, unter anderem Komposition bei Nadia Boulanger. Alle seine sieben „Impressionen“ tragen türkische Namen, klingen aber westlich und lassen ahnen, dass diese Politik auf Dauer nicht gut gehen konnte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Eine Luftwärmeheizung in einem Haus in Frankfurt am Main.

          Quasi-Pflicht ab 2024 : Was Sie über Wärmepumpen wissen müssen

          Die Regierung lädt zum Wärmepumpengipfel: Immer häufiger sollen Wärmepumpen Häuser beheizen. Im Altbau kann das teuer werden. Gibt es ab 2024 eine Pflicht? Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

          Fahrbericht Mercedes-Benz EQS : Die Ruhe vor dem Stern

          Dieser feine Mercedes hebt das Fahren im Elektroauto auf eine neue Ebene der Emotion. Laden auf der Fernfahrt gelingt relativ gut. Trotzdem würden wir die S-Klasse wählen.