https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/im-frankfurter-fritz-remond-theater-glaenzt-das-spiel-von-liebe-und-zufall-17747419.html

Fritz-Rémond-Theater : Barockes Meisterstück: „Das Spiel von Liebe und Zufall“

Wohin das Herz sie trägt: Szene aus „Das Spiel von Liebe und Zufall“ mit Carolin Freund und Thomas Jansen im Fritz Rémond Theater. Bild: Foto Helmut Seuffert

In der Komödie „Das Spiel von Liebe und Zufall“ von Pierre Carlet de Marivaux lehnt sich ein junger Adliger gegen alle Standesschranken auf: Im Frankfurter Fritz-Rémond-Theater ist der Abend um wahre Gefühle und falsche Identitäten ein großes Vergnügen.

          2 Min.

          Das war mutig: eine barocke Komödie im Fritz-Rémond-Theater. Hausherr Claus Helmer hat hoch gepokert und gewonnen. Schon das Bühnenbild von Tom Grasshof stimmte das Publikum auf etwas Besonderes ein: Eine grüne Rampe zerschneidet diagonal die Bühne. Dahinter lässt sich eine Treppe erahnen, auf der das Ensemble auf und ab paradiert, der Adel und seine Domestiken. Rechts eine Schaukel vor rotem Durchgang für die Adelstochter Silvia und ihre Zofe Lisette, links ein zierlicher Balkon für Liebesgeflüster, mittendrin eine Tafel, die im zweiten Akt zwischen bisweilen zähen Dialogen gedeckt wird.

          Claudia Schülke
          Freie Autorin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das Ganze ist so abstrakt, aber doch praktikabel, dass die erste Assoziation zu Luc Bondys „Triumph der Liebe“ an der Schaubühne 1985 zurückführt: mit dem genialen Bühnenbild von Karl-Ernst Herrmann. Offenbar inspiriert der französische Dichter Pierre Carlet de Marivaux (1688 –1763) seine Bühnenbildner zu Meisterleistungen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis