https://www.faz.net/-gzg-abl5s

Internationaler Museumstag : Institutionen in Hessen bleiben geschlossen

  • Aktualisiert am

Museumsbesuche - wie hier im Frankfurter Städel Museum - sind derzeit in Hessen nur virtuell möglich, auch am Internationalen Museumstag. Bild: dpa

Der Internationale Museumstag am 16. Mai findet dieses Jahr in Hessen nur digital statt. Wegen der Corona-Pandemie bleiben die Museen geschlossen.

          1 Min.

          Zum Internationalen Museumstag am 16. Mai bleiben die Türen der hessischen Museen in diesem Jahr pandemiebedingt geschlossen. „Auch unsere Auftaktveranstaltung zum Internationalen Museumstag im Vogelsberger Heimatmuseum in Schotten haben wir coronabedingt absagen müssen“, sagt die Vorsitzende des Hessischen Museumsverbandes, Birgit Kümmel.

          Viele Museen böten aber einen digitalen Einblick in ihre Häuser an und lüden zu virtuellen Ausstellungsrundgängen, zum Durchstöbern der Sammlungen auf Online-Plattformen oder zu Interviews, Lesungen und Vorführungen in digitalen Liveformaten ein, teilte der Hessische Museumsverband mit.

          „Die Sehnsucht nach dem analogen Kulturgenuss ist groß“, stellt Birgit Kümmel fest. Das hätten die wenigen Öffnungstage von Museen im März gezeigt. Die Museen seien keine Orte von unkontrollierten Menschenansammlungen, sondern durch Schutz- und Hygienekonzepte gut für eine Wiederöffnung gerüstet. Gerade für die vielen Museen in Hessen, die vom ehrenamtlichen Engagement getragen würden, sei die Lage momentan sehr bitter.

          In Hessen gibt es laut dem Museumsverband mehr als 400 Museen und Sammlungen. Ziel des Museumstages ist es, auf die thematische Vielfalt der Museen hinzuweisen.

          Weitere Informationen unter www.museumstag.de

          Weitere Themen

          Die Zuschauer gehen auf die Bühne

          Heute in Rhein-Main : Die Zuschauer gehen auf die Bühne

          In Südhessen sind Immobilien nicht ganz so teuer. Das Theater soll ein Ort der Diversität werden. Die Landesregierung prüft die Angaben der Kliniken zur Belegung der Intensivstationen. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Pionierleistungen Video-Seite öffnen

          Upländer Molkerei : Pionierleistungen

          Die Geschäftsführerin der Upländer Bauernmolkerei. Katrin Artzt-Steinbrink, spricht über die eigenen Pionierleistungen und den Weg in die Zukunft.

          Ruhig und souverän

          Innenminister Beuth : Ruhig und souverän

          Nach der SEK-Affäre ist das Verhältnis zwischen Hessens Innenminister Peter Beuth und der Polizei angespannt. Aus der Krise könnte der Minister aber gestärkt hervorgehen.

          Topmeldungen

          Guten Tag! Joe Biden und Wladimir Putin geben sich in Genf die Hand.

          Gipfel mit Biden und Putin : Monologe zum Dialog

          Joe Biden und Wladimir Putin finden einige freundliche Worte füreinander. Inhaltlich aber gibt es in Genf keine Annäherung. Jetzt sollen Arbeitsgruppen weitersehen.
          Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank Fed

          US-Notenbank : Fed hält trotz Inflationssorgen am Niedrigzins fest

          Die amerikanische Notenbank hat ihre sehr lockere Geldpolitik bestätigt. Der Leitzins bleibe in der Spanne von null bis 0,25 Prozent. Allerdings rechnet die Fed für das Jahr 2023 mit einer ersten Anhebung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.