https://www.faz.net/-gzg-abl5s

Internationaler Museumstag : Institutionen in Hessen bleiben geschlossen

  • Aktualisiert am

Museumsbesuche - wie hier im Frankfurter Städel Museum - sind derzeit in Hessen nur virtuell möglich, auch am Internationalen Museumstag. Bild: dpa

Der Internationale Museumstag am 16. Mai findet dieses Jahr in Hessen nur digital statt. Wegen der Corona-Pandemie bleiben die Museen geschlossen.

          1 Min.

          Zum Internationalen Museumstag am 16. Mai bleiben die Türen der hessischen Museen in diesem Jahr pandemiebedingt geschlossen. „Auch unsere Auftaktveranstaltung zum Internationalen Museumstag im Vogelsberger Heimatmuseum in Schotten haben wir coronabedingt absagen müssen“, sagt die Vorsitzende des Hessischen Museumsverbandes, Birgit Kümmel.

          Viele Museen böten aber einen digitalen Einblick in ihre Häuser an und lüden zu virtuellen Ausstellungsrundgängen, zum Durchstöbern der Sammlungen auf Online-Plattformen oder zu Interviews, Lesungen und Vorführungen in digitalen Liveformaten ein, teilte der Hessische Museumsverband mit.

          „Die Sehnsucht nach dem analogen Kulturgenuss ist groß“, stellt Birgit Kümmel fest. Das hätten die wenigen Öffnungstage von Museen im März gezeigt. Die Museen seien keine Orte von unkontrollierten Menschenansammlungen, sondern durch Schutz- und Hygienekonzepte gut für eine Wiederöffnung gerüstet. Gerade für die vielen Museen in Hessen, die vom ehrenamtlichen Engagement getragen würden, sei die Lage momentan sehr bitter.

          In Hessen gibt es laut dem Museumsverband mehr als 400 Museen und Sammlungen. Ziel des Museumstages ist es, auf die thematische Vielfalt der Museen hinzuweisen.

          Weitere Informationen unter www.museumstag.de

          Weitere Themen

          Wie man eine Bierflasche auftreten kann Video-Seite öffnen

          Geht doch : Wie man eine Bierflasche auftreten kann

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Eines ist allen in der Union klar: Auch ein knappes Rennen, ja sogar ein knapper Sieg führen nicht automatisch ins Kanzleramt.

          Wer wird Bundeskanzler? : Laschets Kampf geht weiter

          Trotz herber Verluste will Armin Laschet weiter Kanzler werden – auch als Zweitplatzierter. Das ginge nur mit Grünen und FDP. Eine „Zukunftskoalition“ nennt er das. Söder spricht von einem „Bündnis der Vernunft“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.