https://www.faz.net/-gzg-aaclw

Frankfurter Tanzprojekt : Profis bringen Kinder in Bewegung

Vorlage für große Sprünge: Katharina Wiedenhofer tanzt auf dem Dach des Frankfurter Mousonturms Bewegungen von Schulkindern. Bild: Célestine Hennermann

Kinder tanzen vor, Profis machen daraus eine Choreographie: Célestine Hennermann und ihr Ensemble Hennermanns Horde bringen Kinder und Jugendliche in Bewegung.

          3 Min.

          „Jeder kann tanzen“, der Satz stößt vor allem bei Jungs zuerst einmal auf Widerspruch. Aber sie machen sie ja alle, die Geldzählbewegungen oder den „Best Mates“ aus „Fortnite“. Überhaupt kommen aus diesem und anderen digitalen Spielen viele Bewegungen, die längst in den Alltag der Kinder Eingang gefunden haben. Was aber macht aus all diesen „Moves“, den Bewegungen, eine Choreographie?

          Eva-Maria Magel

          Kulturredakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Frankfurter Tänzerin und Choreographin Katharina Wiedenhofer braucht im Video keine vier Minuten, um es zu erklären. Schau eine Bewegung genau an, frage dich, wo ihr Anfang liegt, ihr Ende und aus was sie eigentlich besteht. Baue sie im Raum auf, spiele mit der Geschwindigkeit, verbinde sie mit anderen Bewegungen. Jeder kann tanzen? Na klar.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sensitivitätslücke? Eine Helferin hält einen Teststab in einem Testzentrum in Hannover

          Zu hohe Erwartungen : Die Enttäuschung mit den Schnelltests

          Schnelltests haben die Erwartungen vieler Bürger und Politiker enttäuscht. Die Tests haben falsche Sicherheit verbreitet. Fachleute kritisieren die „Sensititivitätslücke“.
          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.
          Xi Jinping bei einer Pressekonferenz im April 2018

          Drohungen gegen Taiwan : Chinas Kriegsgetöse

          Taiwan hat sich im aufziehenden Großmachtkonflikt zwischen China und den Vereinigten Staaten zum Krisenherd entwickelt. Peking verschärft seine Drohgebärden seit Bidens Amtsantritt. Droht eine Invasion?